Ausstellungen

Ausstellung

Kerstin Brätsch. Innovation

Ausstellung

BELLINZONA UND MEHR … GEMÄLDE UND ÖLSKIZZEN VON JOHANN CHRISTIAN ZIEGLER

Ausstellung

GLOBAL PREKÄR. FLUCHT, TRAUMA UND ERINNERUNG IN DER ZEITGENÖSSISCHEN FOTOGRAFIE

Ausstellung

Künstlerporträts. Fotografien der 1920er und 1930er Jahre aus der Stiftung Ann und Jürgen Wilde

Programm Heute

28 Mai 2017
10:30 - 11:30
Überblicksführung

Frankreich Anfang 19. Jahrhundert, Klimt vs. Degas – Statement und Bewegung. Führung in deutscher Gebärdensprache

Neue Pinakothek
  • Mit Helen Wollstein-Gouba, Gehörlosenverband München und Umland e.V.
    In Kooperation mit dem Gehörlosenverband München und Umland e.V.

    Neue Pinakothek | Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten

    Mit Helen Wollstein-Gouba

Programm teilen

28 Mai 2017
11:00 - 12:00
Überblicksführung

Stadt, Land, Fluss – Landschaftsbilder

Neue Pinakothek
  • Die Landschaftsmalerei des 19. Jahrhunderts vollzieht sich einem Wandel. Von der klassischen, dramatischen Naturdarstellung hin zum impressionistischen Bild führt Sie ein Rundgang zu den Höhepunkten eines Themas, dessen Variationen im 19. Jahrhundert einen spannenden Verlauf nehmen. Ist die Landschaft nur der Ort für eine Geschichte? Oder erzählt sie selbst etwas? Welche Vorstellungen spiegeln sich in den Darstellungen von Stadt, Land und Fluss wieder?

    Neue Pinakothek | Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten.

    Mit Tanja Jorberg

Programm teilen

28 Mai 2017
11:30 - 13:00

»Pi.loten« – Jugendliche geben Auskunft zu ausgewählten Werken

Pinakothek der Moderne
  • Am jeweils letzten Sonntag im Monat geben die Pi.loten, junge Kunstexpertinnen und -experten, Auskunft zu ihren Lieblingsexponaten und freuen sich auf den Dialog mit dem Publikum. In einem einwöchigen Spezialseminar haben die Jugendlichen unter Anleitung von Profis aus Kunst, Design und Kunstgeschichte Hintergründe und Zusammenhänge der modernen Kunst und des Designs kennengelernt und sich zu Museumsführerinnen und Museumsführern in der Pinakothek der Moderne und im Museum Brandhorst ausbilden lassen.

    Pinakothek der Moderne | Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten

Programm teilen

28 Mai 2017
12:30 - 14:30
Kunstauskunft

Cicerone

Alte Pinakothek
  • Jeden Sonntag stehen ihnen unsere Ciceroni in der Alten Pinakothek Rede und Antwort und laden Sie zu spontanen Kurzführungen ein, bei denen Sie einzelne Künstler und ihre Meisterwerke näher kennenlernen.

    Alte Pinakothek | Treffpunkt: Saal VII | Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten

    Mit Dr. Katia Marano|Dr. Christoph Engels

Programm teilen

28 Mai 2017
13:00 - 14:00
Überblicksführung

Die Moderne. Highlights aus Kunst und Design

Pinakothek der Moderne
  • Was ist die Moderne? Gilt sie heute noch, oder ist sie mit dem 20. Jahrhundert vergangen? Anhand ausgewählter Beispiele aus der Sammlung Moderne Kunst und der Neuen Sammlung – The Design Museum möchten wir Ihnen zugleich Höhepunkte vermitteln und Denkanstöße geben. Sie sind herzlich eingeladen, die Pinakothek der Moderne und ihren besonderen Charakter kennenzulernen.

    Pinakothek der Moderne | Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten

    Mit Silke Immenga

Programm teilen

28 Mai 2017
13:30 - 14:30

Sehend hören - Thomas Hirschhorn "Doppelgarage" zu Tannhäuser. Inszenierung von Romeo Castellucci

Pinakothek der Moderne - Kunst
  • Die aktuelle Münchner Inszenierung von Wagners romantischer Oper legt einen Schwerpunkt auf den Dualismus zwischen Welt und Wahn. Das Sängerschicksal wird verstanden als Metapher, die Figur als ein „düsterer Spiegel des Künstlers“ (Castellucci), der das Mittelmaß verachtet und zugleich zwischen den Extremen wandert. Kann Thomas Hirschhorns „Doppelgarage“ von 2002 mit Zitaten Friedrich Nietzsches, Metaphern und Visualisierungen von Gewalt und Gegengewalt ein adäquates Bild zu einer solchen Inszenierung schaffen?
    Mit Jochen Meister

    Eine Kooperation der Bayerischen Staatsoper mit der Kunstvermittlung der Pinakotheken
    Hinweis: Aufführung der Oper am gleichen Tag um 16 Uhr
    12 Euro inkl. Museumseintritt | Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Karten nur über die Bayerische Staatsoper T 089 2185 1920

    Mit Jochen Meister

Programm teilen

Zum Programm   

Online-Sammlung

Mit der Online-Sammlung machen die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen erstmals ihren gesamten Bestand zugänglich: 25.000 Kunstwerke in Bayern, Deutschland und Europa auf einer Plattform! Es ist damit allen Interessenten möglich, sich nicht nur einen Überblick über die ausgestellten Kunstwerke der Münchner Häuser – Alte und Neue Pinakothek, Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne, Museum Brandhorst, Sammlung Schack – und der Staatsgalerien in Bayern zu verschaffen, sondern auch über die deponierten Bestände (17.000 Werke) und mehr als 4.000 Dauerleihgaben aus den Münchener Beständen, die sich an mehr als 400 Standorten in teils öffentlich zugänglichen Einrichtungen befinden.

www.sammlung.pinakothek.de

Meisterwerke

Albrecht Dürer

Selbstbildnis im Pelzrock, 1500

Details   

Vincent van Gogh

Sonnenblumen, 1888

Details   

Peter Paul Rubens

Raub der Töchter des Leukippos, um 1618

Details   

Ernst Ludwig Kirchner

Selbstbildnis als Kranker, 1918/30

Details   

Paul Klee

Das Licht und Etliches, 1931

Details   

Jeff Koons

Amore, 1988

Details   

Caspar David Friedrich

Riesengebirgslandschaft mit aufsteigendem Nebel, um 1819/20

Details   

Franz von Lenbach

Hirtenknabe, 1860

Details   

Moritz von Schwind

Die Morgenstunde, um 1860

Details   

Cy Twombly

Lepanto VII, 2001

Details   

Rembrandt (Harmensz. van Rijn)

Jugendliches Selbstbildnis, 1629

Details   

Claude Monet

Seerosen, um 1915

Details   

Bartolomé Esteban Murillo

Trauben- und Melonenesser, um 1645

Details   

Jan Brueghel d. Ä.

Seehafen mit der Predigt Christi, 1598

Details   

Albrecht Altdorfer

Historienzyklus: Alexanderschlacht (Schlacht bei Issus), 1529

Details   

Jeff Wall

An Eviction, 1988/2004

Details   

Carl Spitzweg

Der arme Poet, 1839

Details   

Leonardo da Vinci

Madonna mit der Nelke, um 1473

Details   

Arnold Böcklin

Triton und Nereïde, 1874

Details   

Édouard Manet

Die Barke, 1874

Details   

Johann Georg von Dillis

Blick von der Villa Malta auf Sankt Peter, 1818

Details   

Rogier van der Weyden

Columba-Altar: Anbetung der Könige, um 1455

Details   

Giovanni Battista Tiepolo

Die Anbetung der Könige, 1753

Details   

Joseph Mallord William Turner

Ostende, 1844

Details   

Thomas Gainsborough

Mrs Thomas Hibbert, 1786

Details   

Max Liebermann

Frau mit Geißen in den Dünen, 1890

Details   

Impressionen aus der Sammlung Schack

Statten Sie der Sammlung Schack einen Besuch ab und entdecken Sie einen Sammler und seine Schätze, allesamt Meisterwerke des 19. Jahrhunderts. Die Sammlung Schack ist ein Ort der Märchen und Mythen, des Fernwehs und der Sehnsucht, ein Schatz unter den Münchner Museen.

Impressionen aus der Pinakothek der Moderne

Die Pinakothek der Moderne ist das Museum für Kunst, Graphik, Architektur und Design. Die einzigartige Vielfalt der Ausstellungen begleitet ein reichhaltiges, inspirierendes Veranstaltungs- und Vermittlungsprogramm. Die Besucher erleben einen Ort des sinnlichen und geistigen Vergnügens, der Begegnung, des Entdeckens und Forschens – inmitten des Kunstareals München.

YES, WE’RE OPEN!

Blog

Die interessantesten Geschichten spielen sich auch in einem Museum oft hinter den Kulissen ab. Um diese vielfältigen Museumsaktivitäten angemessen digital präsentieren zu können, starten wir zusammen mit dem neuen Erscheinungsbild unserer Website auch unseren Museumsblog. Zukünftig informieren wir im Pinakotheken Blog über aktuelle Projekte, führen Interviews und zeigen in Filmen und Fotoreportagen Einblicke in den Museumsalltag.

Willkommen auf dem Pinakotheken Blog!