Programm Heute

17 Jul 2019
12:30 - 13:00
Überblicksführung

30 Minuten – ein Werk | Albrecht Dürer, Selbstmord der Lucretia, 1518

Alte Pinakothek
  • Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten

    Mit Carolina Glardon

Programm teilen

17 Jul 2019
14:00 - 15:00
Ausstellungsführung

Utrecht, Caravaggio und Europa

Alte Pinakothek
  • Welch ein Schock muss es für die drei jungen Utrechter Maler Hendrick ter Brugghen, Gerard van Honthorst und Dirck van Baburen gewesen sein, als sie in Rom erstmals auf die atemberaubenden und unkonventionellen Gemälde Caravaggios trafen. Beschrieben als 'wunderliche Dinge' waren dessen Werke von einem neuartigen Rea¬lismus, eindrucksvollem Drama und mysteriösem Licht gekennzeichnet und stilprägend für viele Künstler aus Italien, Frankreich, Spanien und den Niederlanden. Erst in der Gegenüberstellung mit den Kompositionen ihrer Malerkollegen wird begreifbar, warum die signifikanten Bilder der Utrechter so typisch holländisch sind und sowohl in Italien als auch in ihrer Heimat großen Erfolg hatten.

    Treffpunkt: Museumsinformation | 3 Euro zzgl. Eintritt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Tickets ab 10.00 Uhr an der Tageskasse
    (kein Vorverkauf möglich)

    Alle Informationen zur Ausstellung und weitere Veranstaltungen finden Sie unter www.pinakothek.de/caravaggisti

    Mit Clara Schuh

Programm teilen

17 Jul 2019
15:00 - 16:00
Führung "aus erster Hand"

Aenne Biermann. Vertrautheit mit den Dingen

Pinakothek der Moderne
  • In unserer Reihe „Aus erster Hand“ führen Sie die Spezialistinnen und Spezialisten aus Kunst-, Designgeschichte und Restaurierung, die täglich mit den Kunstwerken unserer Sammlungen arbeiten, sie erforschen und erhalten.

    Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis inbegriffen

    Mit Dr. Simone Förster

Programm teilen

17 Jul 2019
16:00 - 18:00
Programm für Jugendliche

Freistil. Zeichenkurs für Jugendliche Teil IV

Pinakothek der Moderne
  • Der vierteilige Kurs richtet sich an Alle, die Lust aufs Zeichnen haben. Ob Comic, Manga, Mode oder klassische Zeichnung – Jeder kann mit eigenen Ausdrucksformen und Techniken vor unseren Originalen experimentieren.

    Vierteiliger Workshop
    MI 26.06.19 | 16.00-18.00 | Pinakothek der Moderne
    MI 03.07.19 | 16.00-18.00 | Museum Brandhorst
    MI 10.07.19 | 16.00-18.00 | Alte Pinakothek
    MI 17.07.19 | 16.00-18.00 | Pinakothek der Moderne

    Für Jugendliche ab 13 Jahren | Treffpunkt: Museumsinformation | Kostenbeitrag: 15 Euro
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung unter programm@pinakothek.de oder T 089 23805-198

    Mit Gabriele Gräfin von Mallinckrodt

Programm teilen

17 Jul 2019
17:00 - 18:00
Themenführung

Valentin de Boulogne und die französischen Caravaggisten. Zu "Utrecht, Caravaggio und Europa"

Alte Pinakothek
  • „Zu caravaggesk!“ Mit diesen Worten wurde Valentin de Boulougnes Werk noch vor einigen Jahrzehnten als zu wenig eigenständig disqualifiziert. Mittlerweile aber ist sein Stellenwert nicht nur in der französischen Kunst des frühen 17. Jahrhunderts unbestritten. Ab 1614 in Rom, nahm er den Stil Caravaggios früh an. Düsterer, ja fast melancholischer als sein berühmtes Vorbild, psychologisch durchdringender und zugleich delikater in der Farbgebung sind seine Werke viril kraftvoll und von packender Unmittelbarkeit. Wir blicken zugleich auf Arbeiten seines Lehrers Simon Vouet, auf Werke von Nicolas Tournier, der einer Quelle zufolge sein Schüler war und auf Gemälde von Nicolas Regnier.

    Treffpunkt: Museumsinformation | 3 Euro zzgl. Eintritt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Tickets ab 10.00 Uhr an der Tageskasse
    (kein Vorverkauf möglich)

    Alle Informationen zur Ausstellung und weitere Veranstaltungen finden Sie unter www.pinakothek.de/caravaggisti

    Mit Dr. Jürgen Wurst

Programm teilen

17 Jul 2019
18:30 - 19:30
Überblicksführung

Dissonanzen. Böcklins Pan im Schilf trifft Triton und Nereide.

Sammlung Schack
  • Der vielfältig interessierte Maler Arnold Böcklin entwickelte eine Vorliebe für Motive, die sich musikalisch interpretieren lassen. Dabei sehen wir nicht nur Musikinstrumente wie eine Flöte aus Schilfrohren oder ein Muschelhorn. Wind und Wellenschlag spielen eine ebenso große akustische Rolle. Die Klänge sind ursprünglich und wecken helle oder dunkle Gefühle und Assoziationen bei uns, welche sich psychologisch interpretieren lassen. Man hört also förmlich Einsamkeit und Sehnsucht, Bedrohung und Geborgenheit. Zuspitzen lässt sich dies durch einen Gast aus der Neuen Pinakothek: Böcklins „Pan im Schilf“ von 1858, der nun direkt mit dem 16 Jahre später entstandenen Paar von „Triton und Nereide“ verglichen werden kann.

    Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten

    Mit Dr. Alina Langer

Programm teilen

17 Jul 2019
19:00 - 20:00
Ausstellungsführung

Utrecht, Caravaggio und Europa

Alte Pinakothek
  • Welch ein Schock muss es für die drei jungen Utrechter Maler Hendrick ter Brugghen, Gerard van Honthorst und Dirck van Baburen gewesen sein, als sie in Rom erstmals auf die atemberaubenden und unkonventionellen Gemälde Caravaggios trafen. Beschrieben als 'wunderliche Dinge' waren dessen Werke von einem neuartigen Rea¬lismus, eindrucksvollem Drama und mysteriösem Licht gekennzeichnet und stilprägend für viele Künstler aus Italien, Frankreich, Spanien und den Niederlanden. Erst in der Gegenüberstellung mit den Kompositionen ihrer Malerkollegen wird begreifbar, warum die signifikanten Bilder der Utrechter so typisch holländisch sind und sowohl in Italien als auch in ihrer Heimat großen Erfolg hatten.

    Treffpunkt: Museumsinformation | 3 Euro zzgl. Eintritt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Tickets ab 10.00 Uhr an der Tageskasse
    (kein Vorverkauf möglich)

    Alle Informationen zur Ausstellung und weitere Veranstaltungen finden Sie unter www.pinakothek.de/caravaggisti

    Mit Clara Schuh

Programm teilen

Zum Programm   

UTRECHT, CARAVAGGIO UND EUROPA | #PinaCaravaggisti

Ab dem 17. April 2019 erwartet Sie „Utrecht, Caravaggio und Europa“ in der Alten Pinakothek. Für die Ausstellung bieten wir eine erweiterte Website mit multimedialen Inhalten sowie Informationen rund um Ihren Besuch und das umfangreiche Rahmenprogramm.

Ab Juni 2019 ist die Ausstellung auch im digitalen Raum bei Google Arts & Culture zu erleben.

Auf unserem Blog halten wir Sie über alles rund um #PinaCaravaggisti auf dem Laufenden.

4. Kunstareal-Fest am 13. und 14. Juli 2019

130 EVENTS, 32 ORTE! EINTRITT FREI! Am 13. und 14. Juli 2019 findet das 4. Kunstareal-Fest statt. Alle 31 Institutionen im Kunstareal laden zu einem außergewöhnlichen Erlebnis für jung und alt ein. Es gibt ein vielfältiges und umfassendes Programm für Münchnerinnen und Münchner sowie für Besucher aus aller Welt. Mehr Informationen auf der Website des Kunstareals München.

Alle Veranstaltungen der Pinakotheken zum Kunstarealfest finden Sie in unserem Programm-Kalender.

#Kunstminute

In der #Kunstminute laden wir dazu ein, insgesamt 23 ausgewählte Meisterwerke aus unseren Sammlungen neu zu entdecken. Erstmals stellen wir Euch neben den Kunstwerken auch diejenigen Menschen vor, die hinter den Bildern stehen. In der #Kunstminute geben unsere Kuratorinnen und Kuratoren ganz persönliche Einblicke in ihre Welt, ihren Arbeitsalltag und vermitteln ihre Begeisterung für die Kunst.

www.pinakothek.de/kunstminute 

Unter 18? Eintritt frei!

Ihr wolltet schon lange einmal wieder ins Museum gehen, aber Euch ist das Taschengeld bereits ausgegangen? Kein Problem! Unsere Originale könnt Ihr kostenfrei erleben: Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben in allen unseren Häusern freien Eintritt.

Online-Sammlung

Mit der Online-Sammlung machen die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen erstmals ihren gesamten Bestand zugänglich: 25.000 Kunstwerke in Bayern, Deutschland und Europa auf einer Plattform! Es ist damit allen Interessenten möglich, sich nicht nur einen Überblick über die ausgestellten Kunstwerke der Münchner Häuser – Alte und Neue Pinakothek, Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne, Museum Brandhorst, Sammlung Schack – und der Staatsgalerien in Bayern zu verschaffen, sondern auch über die deponierten Bestände (17.000 Werke) und mehr als 4.000 Dauerleihgaben aus den Münchener Beständen, die sich an mehr als 400 Standorten in teils öffentlich zugänglichen Einrichtungen befinden.

www.sammlung.pinakothek.de

„MÜNCHNER NOTE“

Museen, Bibliotheken und Archive sind als bestandshaltende Einrichtungen an einen demokratischen Bildungsauftrag gebunden, der gegenwärtig im digitalen Raum aufgrund gesetzlicher Rahmenbedingungen nur eingeschränkt wahrgenommen werden kann. In der "Münchner Note" fordern Museen, Bibliotheken und Archive die dringend notwendige politische Unterstützung zur Sichtbarmachung ihrer Sammlungsbestände im digitalen Raum.

Ausführliche Informationen und Download der "Münchner Note" als PDF

Meisterwerke

Albrecht Dürer

Selbstbildnis im Pelzrock, 1500

Details   

Vincent van Gogh

Sonnenblumen, 1888

Details   

Peter Paul Rubens

Raub der Töchter des Leukippos, um 1618

Details   

Caspar David Friedrich

Riesengebirgslandschaft mit aufsteigendem Nebel, um 1819/20

Details   

Franz von Lenbach

Hirtenknabe, 1860

Details   

Moritz von Schwind

Die Morgenstunde, um 1860

Details   

Cy Twombly

Lepanto VII, 2001

Details   

Rembrandt (Harmensz. van Rijn)

Jugendliches Selbstbildnis, 1629

Details   

Claude Monet

Seerosen, um 1915

Details   

Albrecht Altdorfer

Historienzyklus: Alexanderschlacht (Schlacht bei Issus), 1529

Details   

Jeff Wall

An Eviction, 1988/2004

Details   

Carl Spitzweg

Der arme Poet, 1839

Details   

Leonardo da Vinci

Madonna mit der Nelke, um 1475

Details   

Édouard Manet

Die Barke, 1874

Details   

Joseph Mallord William Turner

Ostende, 1844

Details   

August Macke

Mädchen unter Bäumen, 1914

Details