Januar
2019

Stichwortsuche

Museum

Programm für

20 Jan 2019
10:30 - 11:30

Das Eine und das Viele - Albrecht Dürer vs. Albrecht Altdorfer | Führung in deutscher Gebärdensprache

Alte Pinakothek
  • Diese Führung zieht einen Vergleich zwischen zwei großen deutschen Meistern des beginnenden 16. Jahrhunderts und deren Perspektiven. Das bekannte Selbstportraits Albrecht Dürers, als Charakterdarstellung und somit Novum in der damaligen Kunstgeschichte, steht als Gegenpol zum Historienbild „Die Alexanderschlacht“ Albrecht Altdorfers. Welchen Einfluss hatten diese beiden Werke auf andere zeitgenössische Künstler?

    Mit Helen Wollstein-Gouba, Gehörlosenverband München und Umland e.V.
    In Kooperation mit dem Gehörlosenverband München und Umland e.V.

    Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten

Programm teilen

20 Jan 2019
11:00 - 14:00
Film

Film-Matinee Jonathan Meese Privatperformance
in der Installation
„Schergentoni’s Old Wien“

Pinakothek der Moderne
  • Der universale Blick des Künstlers Jonathan Meese (*1970) auf die Welt, den Mythos und die Macht der Kunst formuliert sich nicht nur in Malerei, Skulptur, Installation oder Performance, sondern auch in Wort und Text. Meeses spielerischer wie nachdenklicher Umgang mit Bild und Sprache steht auch im Zentrum der Werkschau, die rund 25 Schaffensjahre umfasst.

    Bei den Vorbereitungen zur Ausstellung „Die Irrfahrten des Meese“ wurde im Archiv des Künstlers bislang unbekanntes Videomaterial entdeckt, das die erste Installation von Jonathan Meese in einer Kunstinstitution zeigt. Im Kunstverein Kehdingen, wo Meese 1997 im Rahmen eines Stipendiums lebte und „Schergentoni’s Old Wien“ erarbeitete, filmte der Künstler Stefan Thater eine private Performance. Sie zeigt Jonathan Meeses Leben für und mit der Kunst. Der Mitschnitt ist unbearbeitetes Material und wird erstmals als Fundstück präsentiert. (Kunstverein Kehdingen, Freiburg / Elbe , 15. Juni – 13. Juli 1997, Kamera: Stefan Thater,
    ©Jonathan Meese, Video 1:27 min)

    Einführung mit Swantje Grundler und Bernhart Schwenk

    SO 20. JANUAR | 11.00 | Pinakothek der Moderne, Ernst von Siemens-Auditorium | Eintritt frei

Programm teilen

20 Jan 2019
11:00 - 12:30
Ausstellungsführung

Florenz und seine Maler (Führung über die MVHS)

Alte Pinakothek
  • Jeden SO während der Laufzeit der Ausstellung, 11.00
    Treffpunkt: Museumsinformation
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung ab 10.15 an der Information
    Die Teilnahmegebühr von 7 Euro ist ab 10.45 an den Guide zu zahlen | zzgl. ermäßigter Eintritt

Programm teilen

20 Jan 2019
11:00 - 12:00

Philosophie und Kunst | Pablo Picassos Suche nach der anderen Hälfte seiner Selbst
Der Kirchenväteraltar von Michael Pacher

Pinakothek der Moderne
  • Ausgehend von Platons Aussage, dass der Mensch immer auf der Suche nach seiner anderen Hälfte ist, wollen wir uns mit den Frauen in Picassos Leben und ihrem Einfluss auf seine Kunst auseinandersetzen; denn oftmals begann eine neue Kunstetappe in Picassos Leben mit der Verbindung zu einer neuen Frau. Freuen Sie sich auf ungewohnte Einsichten im Zusammenhang mit dem größten Künstler des 20. Jahrhunderts.

    Treffpunkt: Museumsinformation | Die Veranstaltung ist im Eintrittspreis enthalten

Programm teilen

20 Jan 2019
12:30 - 14:30
Kunstauskunft

Cicerone

Alte Pinakothek
  • Jeden Sonntag stehen ihnen unsere Ciceroni in der Alten Pinakothek Rede und Antwort und laden Sie zu spontanen Kurzführungen ein, bei denen Sie einzelne Künstler und ihre Meisterwerke näher kennenlernen.

    Alte Pinakothek | Treffpunkt: Saal VII | Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten

Programm teilen

20 Jan 2019
12:00 - 13:00
Ausstellungsführung

Florenz und seine Maler. Von Giotto bis Leonardo da Vinci

Alte Pinakothek
  • Mit rund 120 Meisterwerken des 15. Jahrhunderts widmet sich die Ausstellung den bahnbrechenden Neuerungen der Kunst am Geburtsort der Renaissance und präsentiert das Schaffen der herausragenden Maler und ihrer Werkstätten. Hochkarätige Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen eröffnen facettenreiche Einblicke in die Ideenwelt und Arbeitsweise der Künstler.
    Innovativ setzten sich die Maler im Florenz der Medici mit Themen, Formen und Techniken auseinander. Mit neuem Selbst­bewusstsein erforschten sie die Wirklichkeit und suchten nach den Gesetzen von Harmonie und Schönheit, sie zeichneten nach der Natur und studierten die Werke der Antike. So gewannen sie nicht nur für profane Bilderzählungen und Porträts, sondern auch für die Bilder der privaten und kirchlichen Andacht eine nie dagewesene Vielfalt künstlerischer Ausdrucksmöglichkeiten.

    Treffpunkt: Museumsinformation | 3 Euro zzgl. Eintritt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Tickets ab 10.00 Uhr an der Tageskasse

Programm teilen

20 Jan 2019
13:30 - 15:00

Pi.loten – Schüler führen durch die Ausstellung „Die Irrfahrten des Meese"

Pinakothek der Moderne - Kunst
  • Die Irrfahrten des Meese, so der Titel unserer aktuellen Ausstellung in Saal 21 der Pinakothek der Moderne, regen zur Diskussion überzeitgenössische Kunst an. Im Rahmen unseres langjährigen Pi.lot-Projektes haben sich Schülerinnen und Schüler mit den Werken beschäftigt und laden Sie ein, Beobachtungen zu teilen, Fragen zu stellen und ins Gespräch zu kommen.

    Jeden Sonntags bis 3. März in der Ausstellung | 13.30-15.00 | im Eintrittspreis enthalten

Programm teilen

20 Jan 2019
13:00 - 17:00
Kinderworkshop

Kinder können Kunst... | Bewegung

Pinakothek der Moderne
  • Jeden Sonntag ist Familientag in der Pinakothek der Moderne. Kinder ab fünf Jahren können in kleinen Gruppen gemeinsam zeichnen, malen und basteln - und das ohne Anmeldung, solange Plätze frei sind. Inspiriert werden sie von Themen der Kunst und des Design im Museum. Ein Team erfahrener Vermittlerinnen und Vermittler begleitet sie und bietet Führungen in die Ausstellungen an.
    Mit dem Team der Kinderkunstvermittlung

    Jeweils 13.00-17.00 | Pinakothek der Moderne, Rotunde 2. Obergeschoß
    Für Kinder von 5 bis 12 Jahren
    kostenfrei
    Einstieg jederzeit möglich | keine Anmeldung erforderlich | letzter Einlass: 16 Uhr
    Begrenzte Anzahl von Teilnahmeplätzen | Die Teilnahme ist auf maximal zwei Stunden begrenzt.
    Für eine kleine Verschnaufpause zwischendurch können Sie Ihren Kindern gerne eine Kleinigkeit zu essen oder zu trinken mitgeben.
    Ermöglicht durch die Allianz Deutschland AG mit freundlicher Unterstützung von PIN. Freunde der Pinakothek der Moderne e.V.

Programm teilen

20 Jan 2019
14:00 - 15:00
Ausstellungsführung

Florenz und seine Maler. Von Giotto bis Leonardo da Vinci

Alte Pinakothek
  • Mit rund 120 Meisterwerken des 15. Jahrhunderts widmet sich die Ausstellung den bahnbrechenden Neuerungen der Kunst am Geburtsort der Renaissance und präsentiert das Schaffen der herausragenden Maler und ihrer Werkstätten. Hochkarätige Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen eröffnen facettenreiche Einblicke in die Ideenwelt und Arbeitsweise der Künstler.
    Innovativ setzten sich die Maler im Florenz der Medici mit Themen, Formen und Techniken auseinander. Mit neuem Selbst­bewusstsein erforschten sie die Wirklichkeit und suchten nach den Gesetzen von Harmonie und Schönheit, sie zeichneten nach der Natur und studierten die Werke der Antike. So gewannen sie nicht nur für profane Bilderzählungen und Porträts, sondern auch für die Bilder der privaten und kirchlichen Andacht eine nie dagewesene Vielfalt künstlerischer Ausdrucksmöglichkeiten.

    Treffpunkt: Museumsinformation | 3 Euro zzgl. Eintritt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Tickets ab 10.00 Uhr an der Tageskasse

Programm teilen

20 Jan 2019
15:00 - 16:00
Überblicksführung

Weniger ist mehr: Kunst und Design nach 1945

Pinakothek der Moderne
  • Die abstrakte Malerei trat nach 1945 in den USA und im Westen Europas einen Siegeszug an: Sie galt als Verkörperung von Freiheit und Individualität. Die aus der emotionalen Malgeste entstandenen freien Formen konnten sich zu Figuren verdichten. Die Grenze zwischen Abstraktion und Figuration wurde fließend.
    Auch im Design kennzeichnen Experimentierfreudigkeit und neue Ausdrucksformen die Epoche. In der Produktgestaltung versucht man, Ordnung in die verwirrende Vielfalt der Dingwelt zu bringen. Funktionalen Überlegungen folgt eine extreme formale Reduzierung: Alles Überflüssige wird weggelassen.

    Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten

Programm teilen

20 Jan 2019
16:00 - 17:00
Ausstellungsführung

Florenz und seine Maler. Von Giotto bis Leonardo da Vinci

Alte Pinakothek
  • Mit rund 120 Meisterwerken des 15. Jahrhunderts widmet sich die Ausstellung den bahnbrechenden Neuerungen der Kunst am Geburtsort der Renaissance und präsentiert das Schaffen der herausragenden Maler und ihrer Werkstätten. Hochkarätige Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen eröffnen facettenreiche Einblicke in die Ideenwelt und Arbeitsweise der Künstler.
    Innovativ setzten sich die Maler im Florenz der Medici mit Themen, Formen und Techniken auseinander. Mit neuem Selbst­bewusstsein erforschten sie die Wirklichkeit und suchten nach den Gesetzen von Harmonie und Schönheit, sie zeichneten nach der Natur und studierten die Werke der Antike. So gewannen sie nicht nur für profane Bilderzählungen und Porträts, sondern auch für die Bilder der privaten und kirchlichen Andacht eine nie dagewesene Vielfalt künstlerischer Ausdrucksmöglichkeiten.

    Treffpunkt: Museumsinformation | 3 Euro zzgl. Eintritt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Tickets ab 10.00 Uhr an der Tageskasse

Programm teilen

22 Jan 2019
14:00 - 15:00
Ausstellungsführung

Florenz und seine Maler. Von Giotto bis Leonardo da Vinci

Alte Pinakothek
  • Mit rund 120 Meisterwerken des 15. Jahrhunderts widmet sich die Ausstellung den bahnbrechenden Neuerungen der Kunst am Geburtsort der Renaissance und präsentiert das Schaffen der herausragenden Maler und ihrer Werkstätten. Hochkarätige Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen eröffnen facettenreiche Einblicke in die Ideenwelt und Arbeitsweise der Künstler.
    Innovativ setzten sich die Maler im Florenz der Medici mit Themen, Formen und Techniken auseinander. Mit neuem Selbst­bewusstsein erforschten sie die Wirklichkeit und suchten nach den Gesetzen von Harmonie und Schönheit, sie zeichneten nach der Natur und studierten die Werke der Antike. So gewannen sie nicht nur für profane Bilderzählungen und Porträts, sondern auch für die Bilder der privaten und kirchlichen Andacht eine nie dagewesene Vielfalt künstlerischer Ausdrucksmöglichkeiten.

    Treffpunkt: Museumsinformation | 3 Euro zzgl. Eintritt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Tickets ab 10.00 Uhr an der Tageskasse

Programm teilen

22 Jan 2019
15:00 - 16:00
Ausstellungsführung

Alex Katz

Museum Brandhorst
  • Alex Katz (geb. 1927 in Brooklyn, New York) wird oft als einer der Vorläufer der Pop Art gefeiert, obwohl seine Ästhetik vielleicht enger mit solchen Dichtern wie Frank O'Hara und John Ashbery verbunden ist als mit anderen Malern seiner Generation. Sein einzigartiges Oeuvre, das sich mittlerweile über 70 Jahre erstreckt, widmet sich ganz der Darstellung des Hier und Jetzt und der Unmittelbarkeit der menschlichen Wahrnehmung – ein Bekenntnis zu dem, was der Künstler oft als „Malerei in der Gegenwartsform“ bezeichnet hat. Wechselweise arbeitet er im Freien, von fotografischen Vorlagen und eigenen Skizzen sowie Vorzeichnungen und hat sich dabei auf Themen aus seinem unmittelbaren Umfeld konzentriert: Porträts von Familie (insbesondere seiner Frau Ada) und Freunden, künstlerischen Mitstreitern, aber auch Szenen des geselligen Miteinanders, Landschaften und Architekturszenen, sowie Blumen. Überall entfaltet sich dabei Katz’ Sensibilität für malerische Oberflächen in produktiver Spannung mit den Formensprachen des Film, der Mode und der Werbung.

    Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis inbegriffen
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung und Erhalt der Teilnahmemarke ab 30 Minuten vor Beginn an der Information

Programm teilen

22 Jan 2019
18:30 - 19:30
Themenführung

Susanna – Triumph der Keuschheit

Alte Pinakothek
  • Die alttestamentliche Geschichte von Susanna und den beiden Alten, zu lesen im Buch Daniel, bot Künstlern aller Epochen nicht nur die willkommene Gelegenheit, eine Frau nackt in ihrer Schönheit darzustellen, sondern auch eine spannende Geschichte lebendig zu erzählen oder tief emotional und dramatisch verdichtet den Betrachter an den seelischen Nöten einer in Bedrängnis geratenen Frau teilhaben zu lassen.

    Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis inbegriffen
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung und Erhalt der Teilnahmemarke ab 30 Minuten vor Beginn an der Information

Programm teilen

22 Jan 2019
19:00 - 20:00
Ausstellungsführung

Florenz und seine Maler. Von Giotto bis Leonardo da Vinci

Alte Pinakothek
  • Mit rund 120 Meisterwerken des 15. Jahrhunderts widmet sich die Ausstellung den bahnbrechenden Neuerungen der Kunst am Geburtsort der Renaissance und präsentiert das Schaffen der herausragenden Maler und ihrer Werkstätten. Hochkarätige Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen eröffnen facettenreiche Einblicke in die Ideenwelt und Arbeitsweise der Künstler.
    Innovativ setzten sich die Maler im Florenz der Medici mit Themen, Formen und Techniken auseinander. Mit neuem Selbst­bewusstsein erforschten sie die Wirklichkeit und suchten nach den Gesetzen von Harmonie und Schönheit, sie zeichneten nach der Natur und studierten die Werke der Antike. So gewannen sie nicht nur für profane Bilderzählungen und Porträts, sondern auch für die Bilder der privaten und kirchlichen Andacht eine nie dagewesene Vielfalt künstlerischer Ausdrucksmöglichkeiten.

    Treffpunkt: Museumsinformation | 3 Euro zzgl. Eintritt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Tickets ab 10.00 Uhr an der Tageskasse

Programm teilen

22 Jan 2019
19:30 - 20:30
Ausstellungsführung

Florenz und seine Maler. Von Giotto bis Leonardo da Vinci

Alte Pinakothek
  • Mit rund 120 Meisterwerken des 15. Jahrhunderts widmet sich die Ausstellung den bahnbrechenden Neuerungen der Kunst am Geburtsort der Renaissance und präsentiert das Schaffen der herausragenden Maler und ihrer Werkstätten. Hochkarätige Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen eröffnen facettenreiche Einblicke in die Ideenwelt und Arbeitsweise der Künstler.
    Innovativ setzten sich die Maler im Florenz der Medici mit Themen, Formen und Techniken auseinander. Mit neuem Selbst­bewusstsein erforschten sie die Wirklichkeit und suchten nach den Gesetzen von Harmonie und Schönheit, sie zeichneten nach der Natur und studierten die Werke der Antike. So gewannen sie nicht nur für profane Bilderzählungen und Porträts, sondern auch für die Bilder der privaten und kirchlichen Andacht eine nie dagewesene Vielfalt künstlerischer Ausdrucksmöglichkeiten.

    Treffpunkt: Museumsinformation | 3 Euro zzgl. Eintritt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Tickets ab 10.00 Uhr an der Tageskasse

Programm teilen

23 Jan 2019
08:30 - 10:00

**AUSGEBUCHT** Für Schulklassen | Ich zeige Dir Florenz! Schüler führen Schüler durch die Ausstellung

Alte Pinakothek
  • Die Reise nach Florenz gehört an der Rudolf Steiner Schule Schwabing zur Grundausstattung der künstlerischen Ausbildung. In diesem Jahr sind die Schüler der 11. Klasse eigens nach Florenz gefahren, um ihr Wissen an andere Schüler in der Ausstellung „Florenz und seine Maler. Von Giotto bis Leonardo da Vinci“ weiterzugeben. Auf gleicher Augenhöhe werden die Themen der italienischen Renaissance vermittelt.

    Treffpunkt: Museumsinformation
    Eintritt frei | Anmeldung unter programm@pinakothek.de

Programm teilen

23 Jan 2019
14:00 - 15:00
Ausstellungsführung

Florenz und seine Maler. Von Giotto bis Leonardo da Vinci

Alte Pinakothek
  • Mit rund 120 Meisterwerken des 15. Jahrhunderts widmet sich die Ausstellung den bahnbrechenden Neuerungen der Kunst am Geburtsort der Renaissance und präsentiert das Schaffen der herausragenden Maler und ihrer Werkstätten. Hochkarätige Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen eröffnen facettenreiche Einblicke in die Ideenwelt und Arbeitsweise der Künstler.
    Innovativ setzten sich die Maler im Florenz der Medici mit Themen, Formen und Techniken auseinander. Mit neuem Selbst­bewusstsein erforschten sie die Wirklichkeit und suchten nach den Gesetzen von Harmonie und Schönheit, sie zeichneten nach der Natur und studierten die Werke der Antike. So gewannen sie nicht nur für profane Bilderzählungen und Porträts, sondern auch für die Bilder der privaten und kirchlichen Andacht eine nie dagewesene Vielfalt künstlerischer Ausdrucksmöglichkeiten.

    Treffpunkt: Museumsinformation | 3 Euro zzgl. Eintritt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Tickets ab 10.00 Uhr an der Tageskasse

Programm teilen

23 Jan 2019
15:00 - 16:00
Ausstellungsführung

Die Irrfahrten des Meese

Pinakothek der Moderne - Kunst
  • In der griechischen Sage besteht der Held Odysseus auf seinen Irrfahrten gefährliche Abenteuer und löst geheimnisvolle Aufgaben – um am Ende vielleicht als ein Anderer heimzukehren. Wie ein Odysseus der Gegenwart begibt sich der Künstler Jonathan Meese (*1970 in Tokio, lebt in Berlin) in der Ausstellung auf eine imaginierte Reise mit zahlreichen Stationen.
    In Zeichnungen, Bildern und Skulpturen aus über 20 Jahren finden Begegnungen mit unterschiedlichsten ambivalenten Protagonisten und Situationen statt, denen der Künstler in seiner archaischsten Rolle als symbolischer Erlöser und Befreier entgegentritt.
    Wo endet diese Reise, auf der die Ausstellungsbesucherinnen und -besucher den beherzt provozierenden Künstler begleiten können?

    Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis inbegriffen

Programm teilen

23 Jan 2019
16:00 - 18:00
Programm für Jugendliche

**ENTFÄLLT** Freistil. Zeichenkurs für Jugendliche Teil III

Museum Brandhorst
  • Der vierteilige Kurs richtet sich an Alle, die Lust aufs Zeichnen haben. Ob Comic, Manga, Mode oder klassische Zeichnung – Jeder kann mit eigenen Ausdrucksformen und Techniken vor unseren Originalen experimentieren.

    Vierteiliger Workshop
    MI 09.01.19 | 16.00-18.00 | Museum Brandhorst
    MI 16.01.19 | 16.00-18.00 | Pinakothek der Moderne
    MI 23.01.19 | 16.00-18.00 | Museum Brandhorst
    MI 30.01.19 | 16.00-18.00 | Alte Pinakothek

    Für Jugendliche ab 13 Jahren | Treffpunkt: Museumsinformation | Kostenbeitrag: 15 Euro
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung unter programm@pinakothek.de oder T 089 23805-198

Programm teilen

23 Jan 2019
19:30 - 20:30
Ausstellungsführung

Florenz und seine Maler. Von Giotto bis Leonardo da Vinci

Alte Pinakothek
  • Mit rund 120 Meisterwerken des 15. Jahrhunderts widmet sich die Ausstellung den bahnbrechenden Neuerungen der Kunst am Geburtsort der Renaissance und präsentiert das Schaffen der herausragenden Maler und ihrer Werkstätten. Hochkarätige Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen eröffnen facettenreiche Einblicke in die Ideenwelt und Arbeitsweise der Künstler.
    Innovativ setzten sich die Maler im Florenz der Medici mit Themen, Formen und Techniken auseinander. Mit neuem Selbst­bewusstsein erforschten sie die Wirklichkeit und suchten nach den Gesetzen von Harmonie und Schönheit, sie zeichneten nach der Natur und studierten die Werke der Antike. So gewannen sie nicht nur für profane Bilderzählungen und Porträts, sondern auch für die Bilder der privaten und kirchlichen Andacht eine nie dagewesene Vielfalt künstlerischer Ausdrucksmöglichkeiten.

    Treffpunkt: Museumsinformation | 3 Euro zzgl. Eintritt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Tickets ab 10.00 Uhr an der Tageskasse

Programm teilen

23 Jan 2019
19:00 - 20:00
Führung "aus erster Hand"

Florenz und seine Maler. Von Giotto bis Leonardo da Vinci

Alte Pinakothek
  • In unserer Reihe „Aus erster Hand“ führen Sie die Spezialistinnen und Spezialisten aus Kunst-, Designgeschichte und Restaurierung, die täglich mit den Kunstwerken unserer Sammlungen arbeiten, sie erforschen und erhalten.

    Treffpunkt: Museumsinformation | 3 Euro zzgl. Eintritt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Tickets ab 10.00 Uhr an der Tageskasse

Programm teilen

24 Jan 2019
14:00 - 15:00
Führung "aus erster Hand"

Gemäldetechnologische Führung | Florenz und seine Maler. Von Giotto bis Leonardo da Vinci

Alte Pinakothek
  • In unserer Reihe „Aus erster Hand“ führen Sie die Spezialistinnen und Spezialisten aus Kunst-, Designgeschichte und Restaurierung, die täglich mit den Kunstwerken unserer Sammlungen arbeiten, sie erforschen und erhalten.

    Treffpunkt: Museumsinformation | 3 Euro zzgl. Eintritt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Tickets ab 10.00 Uhr an der Tageskasse

Programm teilen

24 Jan 2019
17:30 - 19:30
Programm für Jugendliche

Ganz großes Kino. Zweiteiliger Workshop zur Ausstellung "Alex Katz" - Teil 1

Museum Brandhorst
  • Die Gemälde von Alex Katz erinnern oft an Standbilder aus einem Film. Im Kopf lassen wir die Geschichten weiterlaufen. Anhand ausgewählter Werke der Ausstellung wird im Workshop gemeinsam ein Drehbuch entwickelt, das filmisch umgesetzt wird. Es werden szenische Grundlagen wie auch die filmische Umsetzung mit dem eigenen Handy vermittelt und in der Gruppe entsteht ein eigener Kurzfilm.
    Mit den Filmemacherinnen Felizitas Hoffmann und Jovana Reisinger

    DO 24.01. | 17.30-19.30 und SA 26.01. | 10.00-16.30
    Für Besucherinnen und Besucher von 12 bis 99 Jahren
    Jugendliche bis 18 Jahre 20 Euro | Erwachsene 45 Euro inkl. Eintritt. Bitte eigenes Handy mitbringen. Camcorder stehen in begrenzter Anzahl zur Verfügung.
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung unter programm@pinakothek.de oder 089 23805-198

Programm teilen

24 Jan 2019
17:30 - 18:30
Führung "aus erster Hand"

Franz Graf von Pocci. Phantasie und Spott

Pinakothek der Moderne - Graphik
  • In unserer Reihe „Aus erster Hand“ führen Sie die Spezialistinnen und Spezialisten aus Kunst-, Designgeschichte und Restaurierung, die täglich mit den Kunstwerken unserer Sammlungen arbeiten, sie erforschen und erhalten.

    Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis inbegriffen

Programm teilen

24 Jan 2019
18:30 - 19:30
Führung "aus erster Hand"

Friedrich von Borries. Politics of Design. Design of Politics

Pinakothek der Moderne - Design
  • In unserer Reihe „Aus erster Hand“ führen Sie die Spezialistinnen und Spezialisten aus Kunst-, Designgeschichte und Restaurierung, die täglich mit den Kunstwerken unserer Sammlungen arbeiten, sie erforschen und erhalten.

    Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis inbegriffen
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung und Erhalt der Teilnahmemarke ab 30 Minuten vor Beginn an der Information

Programm teilen

24 Jan 2019
19:00 - 21:15

After Work - Vino, Arte, Musica

Alte Pinakothek
  • Ein Abend in der Ausstellung „Florenz und seine Maler - Von Giotto bis Leonardo da Vinci", begleitet von klassischer Musik und toskanischem Rotwein: Es spielen Solisten des Münchner Rundfunkorchesters vor ausgewählten Meisterwerken, im Foyer der Alten Pinakothek wird hochwertiger Wein gereicht (das erste Glas ist im Eintrittspreis inbegriffen). Fachkundige Ciceroni stehen für Gespräche und Kurzführungen zur Verfügung.
    Eine Veranstaltung in Kooperation mit Garibaldi GmbH, München.

    DO 24. JANUAR | Einlass ab 18.30 | Alte Pinakothek | Ausstellungsräume und Foyer | Eintritt 15 Euro, erm. 12 Euro | Tickets im VVK an der Museumskasse der Alten Pinakothek erhältlich sowie am Veranstaltungsabend bis 20.00

Programm teilen

25 Jan 2019
12:30 - 13:00
Überblicksführung

30 Minuten – ein Werk | Design | Peter Behrens, Elektrischer Tee- und Wasserkessel, 1909

Pinakothek der Moderne - Design
  • Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten

Programm teilen

25 Jan 2019
14:00 - 15:00
Ausstellungsführung

Florenz und seine Maler. Von Giotto bis Leonardo da Vinci

Alte Pinakothek
  • Mit rund 120 Meisterwerken des 15. Jahrhunderts widmet sich die Ausstellung den bahnbrechenden Neuerungen der Kunst am Geburtsort der Renaissance und präsentiert das Schaffen der herausragenden Maler und ihrer Werkstätten. Hochkarätige Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen eröffnen facettenreiche Einblicke in die Ideenwelt und Arbeitsweise der Künstler.
    Innovativ setzten sich die Maler im Florenz der Medici mit Themen, Formen und Techniken auseinander. Mit neuem Selbst­bewusstsein erforschten sie die Wirklichkeit und suchten nach den Gesetzen von Harmonie und Schönheit, sie zeichneten nach der Natur und studierten die Werke der Antike. So gewannen sie nicht nur für profane Bilderzählungen und Porträts, sondern auch für die Bilder der privaten und kirchlichen Andacht eine nie dagewesene Vielfalt künstlerischer Ausdrucksmöglichkeiten.

    Treffpunkt: Museumsinformation | 3 Euro zzgl. Eintritt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Tickets ab 10.00 Uhr an der Tageskasse

Programm teilen

25 Jan 2019
15:00 - 17:30
Workshop

Interkultureller Workshop | „Yes, we’re open“ – KunstWerkRaum | Kunst | KlangSpielPlatz

Pinakothek der Moderne - Temporär
  • Wir laden Sie ein zur Begegnung mit Menschen unterschiedlicher Herkunft, Sprache und aller Altersstufen!
    Unsere kreativen Workshops führen uns zuerst vor ausgewählte Kunstwerke und anschließend in unser Atelier in der Pinakothek der Moderne. Nach einem spielerischen Kennenlernen lassen wir uns von den Werken im Museum inspirieren und probieren anschließend selbst spannende künstlerische Techniken aus.
    Ausgehend von KUNST und dem gemeinsamen WERK schafft dieses Projekt so den RAUM für interkulturellen Austausch.

    Freitags | Start 15:00 – Ende 17:30 | Pinakothek der Moderne, Barer Str. 40, München

    Die nächsten Termine finden Sie unter www.pinakothek.de/programm
    Die Themen werden im Wechsel angeboten. Einmalige oder mehrmalige Teilnahme ist möglich.
    Teilnahme und Eintritt sind kostenfrei | Nur mit Anmeldung unter kunstwerkraum@mpz.bayern.de oder T. 089 | 12 13 23 42 | Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen.
    Für Familien mit Kindern ab 7 Jahren, Jugendliche, junge Erwachsene, Erwachsene, Senioren (Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, zu welchem Teilnehmerkreis Sie sich zählen, damit wir altersgemischte Gruppen organisieren können).
    Teilnahme von Minderjährigen nur in Begleitung eines aufsichtspflichtigen Erwachsenen.

    Eine Kooperation des MPZ und der Kunstvermittlung der Pinakothek der Moderne. Gefördert von PIN. Freunde der Pinakothek der Moderne und BNP Paribas Stiftung.

Programm teilen

25 Jan 2019
15:00 - 16:00
Überblicksführung

Take Five – Die Alte Pinakothek in fünf Hauptwerken

Alte Pinakothek
  • Nehmen Sie sich eine Dreiviertelstunde Zeit für fünf Werke, die charakteristisch für die Alte Pinakothek sind. Damit möchten wir Ihnen einen kompakten Einblick in unser traditionsreiches Museum und seine Entwicklung geben. Sie erfahren nicht nur Hintergründe zu den einzelnen Werken, sondern werden mitgenommen auf einen Spaziergang durch die Geschichte der Malerei.

    Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten

Programm teilen

26 Jan 2019
10:00 - 16:30
Programm für Jugendliche

Ganz großes Kino. Zweiteiliger Workshop zur Ausstellung "Alex Katz" - Teil 2

Museum Brandhorst
  • Die Gemälde von Alex Katz erinnern oft an Standbilder aus einem Film. Im Kopf lassen wir die Geschichten weiterlaufen. Anhand ausgewählter Werke der Ausstellung wird im Workshop gemeinsam ein Drehbuch entwickelt, das filmisch umgesetzt wird. Es werden szenische Grundlagen wie auch die filmische Umsetzung mit dem eigenen Handy vermittelt und in der Gruppe entsteht ein eigener Kurzfilm.
    Mit den Filmemacherinnen Felizitas Hoffmann und Jovana Reisinger

    DO 24.01. | 17.30-19.30 und SA 26.01. | 10.00-16.30
    Für Besucherinnen und Besucher von 12 bis 99 Jahren
    Jugendliche bis 18 Jahre 20 Euro | Erwachsene 45 Euro inkl. Eintritt. Bitte eigenes Handy mitbringen. Camcorder stehen in begrenzter Anzahl zur Verfügung.
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung unter programm@pinakothek.de oder 089 23805-198

Programm teilen

26 Jan 2019
14:00 - 15:00
Überblicksführung

Kunst International | Guided tour in English

Pinakothek der Moderne
  • Come and explore the masterpieces in one of the finest collections of paintings in the world. With a different focus every month, our guide will introduce you to works from across the collection and bring them to life in discussion with you.

    Meeting point: Museum information desk | The guided tour is included in museum admission

Programm teilen

26 Jan 2019
15:00 - 16:00
Themenführung

Picasso und Beckmann – Zwei Jahrhundertkünstler

Pinakothek der Moderne - Kunst
  • Die Pinakothek der Moderne ist weltweit bekannt für Ihre Werke von Pablo Picasso und Max Beckmann. Beide Künstler gaben dem 20. Jahrhundert seine Bilder und dominierten es. In der Führung wird die künstlerische und private Entwicklung beider Künstler deutlich.

    Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis inbegriffen

Programm teilen

26 Jan 2019
15:00 - 16:00
Überblicksführung

Kunst International | Visite guidée en français

Alte Pinakothek
  • Venez au rendez-vous de l’art dans un des musées les plus reconnus du monde. Nos visites vous proposent avec une approche simple et vivante, chaque mois une nouvelle découverte des pièces maîtresses de la collection.

    Point de rendez-vous: Point d'information du musée | La visite guidée est comprise dans le prix d'entrée

Programm teilen

26 Jan 2019
15:00 - 16:00
Familienführung

**AUSGEBUCHT** Echt real. Bilder wie aus dem Leben. Zu "Florenz und seine Maler"

Alte Pinakothek
  • Auf unserer Erkundungstour erforschen wir die Geheimnisse der Künstler aus Florenz, die vor über 500 Jahren eine ganz neue Art zu malen erfunden haben.

    Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis zur Sonderausstellung enthalten | Eintritt für Kinder kostenfrei
    Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren
    Begrenzte Anzahl von Teilnahmeplätzen | Anmeldung unter programm@pinakothek.de oder 089 23805-198

Programm teilen

26 Jan 2019
16:00 - 17:00
Ausstellungsführung

Florenz und seine Maler. Von Giotto bis Leonardo da Vinci

Alte Pinakothek
  • Mit rund 120 Meisterwerken des 15. Jahrhunderts widmet sich die Ausstellung den bahnbrechenden Neuerungen der Kunst am Geburtsort der Renaissance und präsentiert das Schaffen der herausragenden Maler und ihrer Werkstätten. Hochkarätige Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen eröffnen facettenreiche Einblicke in die Ideenwelt und Arbeitsweise der Künstler.
    Innovativ setzten sich die Maler im Florenz der Medici mit Themen, Formen und Techniken auseinander. Mit neuem Selbst­bewusstsein erforschten sie die Wirklichkeit und suchten nach den Gesetzen von Harmonie und Schönheit, sie zeichneten nach der Natur und studierten die Werke der Antike. So gewannen sie nicht nur für profane Bilderzählungen und Porträts, sondern auch für die Bilder der privaten und kirchlichen Andacht eine nie dagewesene Vielfalt künstlerischer Ausdrucksmöglichkeiten.

    Treffpunkt: Museumsinformation | 3 Euro zzgl. Eintritt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Tickets ab 10.00 Uhr an der Tageskasse

Programm teilen

26 Jan 2019
16:30 - 17:30
Familienführung

**AUSGEBUCHT** Echt real. Bilder wie aus dem Leben. Zu "Florenz und seine Maler"

Alte Pinakothek
  • Auf unserer Erkundungstour erforschen wir die Geheimnisse der Künstler aus Florenz, die vor über 500 Jahren eine ganz neue Art zu malen erfunden haben.

    Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis zur Sonderausstellung enthalten | Eintritt für Kinder kostenfrei
    Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren
    Begrenzte Anzahl von Teilnahmeplätzen | Anmeldung unter programm@pinakothek.de oder 089 23805-198

Programm teilen

26 Jan 2019
16:00 - 17:00
Themenführung

Alex Katz und die Pop Art

Museum Brandhorst
  • Alex Katz gilt als ein Wegbereiter der amerikanischen Pop Art und wurde seinerseits von ihr inspiriert. Die umfangreiche Ausstellung mit über 80 Werken aus seiner langen Schaffenszeit seit den 1950er Jahren ermöglicht einen Vergleich zu den Werken der Pop Art der Sammlung, besonders zu den Werken von Andy Warhol.

    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung und Erhalt der Teilnahmemarke ab 30 Minuten vor Beginn an der Information
    Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis inbegriffen

Programm teilen

27 Jan 2019
10:30 - 11:30
Familienführung

**AUSGEBUCHT** Echt real. Bilder wie aus dem Leben. Zu "Florenz und seine Maler"

Alte Pinakothek
  • Auf unserer Erkundungstour erforschen wir die Geheimnisse der Künstler aus Florenz, die vor über 500 Jahren eine ganz neue Art zu malen erfunden haben.

    Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis zur Sonderausstellung enthalten | Eintritt für Kinder kostenfrei
    Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren
    Begrenzte Anzahl von Teilnahmeplätzen | Anmeldung unter programm@pinakothek.de oder 089 23805-198

Programm teilen

27 Jan 2019
11:30 - 13:00

Pi.loten – Jugendliche geben Auskunft zu ausgewählten Werken

Pinakothek der Moderne
  • Am jeweils letzten Sonntag im Monat geben die Pi.loten, junge Kunstexpertinnen und -experten, Auskunft zu ihren Lieblingsexponaten und freuen sich auf den Dialog mit dem Publikum. In einem einwöchigen Spezialseminar haben die Jugendlichen unter Anleitung von Profis aus Kunst, Design und Kunstgeschichte Hintergründe und Zusammenhänge der modernen Kunst und des Designs kennengelernt und sich zu Museumsführerinnen und Museumsführern in der Pinakothek der Moderne und im Museum Brandhorst ausbilden lassen.

    Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten

Programm teilen

27 Jan 2019
11:00 - 13:00
Film

Filmmatinée zur Florenzausstellung

  • Begleitend zur Ausstellung "FLORENZ UND SEINE MALER. Von Giotto bis Leonardo da Vinci" in der Alten Pinakothek (Laufzeit 18.10 - 27.01.2019) zeigen wir im Theatiner Filmtheater den Film

    A ROOM WITH A VIEW (ZIMMER MIT AUSSICHT), Regie: James Ivory, GB 1986, 116 min., OmU
    Darsteller: Helena Bonham-Carter, Maggie Smith, Denholm Elliott, Julian Sands, Daniel Day-Lewis
    Die junge Lucy Honeychurch trifft, von ihrer älteren Cousine als Anstandsdame begleitet, 1907 in der Pension Bertolini in Florenz ein, in der nur Engländer verkehren. Zu ihrem Erschrecken finden sich die beiden Damen in Zimmern ohne Aussicht wieder, doch es sind sogleich zuvorkommende Gentlemen zur Stelle, die versuchen Abhilfe zu schaffen. Die beiden anderen Hotelgäste Mr Emerson und sein Sohn George bieten den jungen Damen einen Tausch ihrer Zimmer an.
    Die Bekanntschaft des zwar exzentrischen, doch sehr anziehenden jungen George Emerson hinterlässt einen starken Eindruck bei Lucy. Bald wird sie in ihrer bürgerlichen Selbstsicherheit durch die Begegnung mit ihm verunsichert und beginnt sich zu verlieben. Auf einem gemeinsamen Ausflug wird sie von George unerwartet und stürmisch geküsst. Doch Lucy will ihre Gefühle nicht wahr haben und gelobt auf Veranlassung ihrer Cousine, nach England zurückzukehren, standesgemäß mit einem Landadligen.
    Zurück in ihrer Heimat geraten Lucys Gefühle in einen hoffnungslosen Widerstreit mit ihren scheinbar so zielstrebigen Zukunftsplänen. Sie erkennt, dass sie ihr romantisches Erlebnis mit George noch nicht vergessen hat. Schließlich findet sie den Mut, den Konventionen ihrer Gesellschaft zu trotzen.

    James Ivorys Film bleibt dem Ton und der Atmosphäre von E.M. Forsters Roman vollkommen treu und schafft auf einzigartige Weise ein humorvoll-bissiges Sittengemälde der englischen Oberschicht um die Jahrhundertwende. Mit brillanten Schauspielern besetzt, wurde diese Filmversion zum Welterfolg. Eine der wirklich gelungenen Literaturverfilmungen, deren Frische und Unmittelbarkeit eine zeitlose Faszination ausstrahlt.

    „Die zarte Geschichte eines sich öffnenden Herzens, eine ironische Studie englischer Mentalität und zugleich eine atmosphärische Liebeserklärung an das ausgehende viktorianische Zeitalter.“ - Filmdienst

    Zimmer mit Aussicht wurde 1987 dreifach mit dem Oscar ausgezeichnet in den Kategorien:
    Bestes Drehbuch nach einer literarischen Vorlage, Beste Kostüme, Beste Ausstattung.

    Eine Filmreihe in Kooperation mit dem Theatiner Filmtheater.

    SO 27. JANUAR | 11.00 | THEATINER FILMTHEATER, Theatinerstraße 32 | Eintritt 9,50 | Tickets im Kino erhältlich

    Mit Veranstaltung

Programm teilen

27 Jan 2019
11:00 - 12:30
Ausstellungsführung

Florenz und seine Maler (Führung über die MVHS)

Alte Pinakothek
  • Jeden SO während der Laufzeit der Ausstellung, 11.00
    Treffpunkt: Museumsinformation
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung ab 10.15 an der Information
    Die Teilnahmegebühr von 7 Euro ist ab 10.45 an den Guide zu zahlen | zzgl. ermäßigter Eintritt

Programm teilen

27 Jan 2019
12:30 - 14:30
Kunstauskunft

Cicerone

Alte Pinakothek
  • Jeden Sonntag stehen ihnen unsere Ciceroni in der Alten Pinakothek Rede und Antwort und laden Sie zu spontanen Kurzführungen ein, bei denen Sie einzelne Künstler und ihre Meisterwerke näher kennenlernen.

    Alte Pinakothek | Treffpunkt: Saal VII | Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten

Programm teilen

27 Jan 2019
12:00 - 13:00
Ausstellungsführung

Florenz und seine Maler. Von Giotto bis Leonardo da Vinci

Alte Pinakothek
  • Mit rund 120 Meisterwerken des 15. Jahrhunderts widmet sich die Ausstellung den bahnbrechenden Neuerungen der Kunst am Geburtsort der Renaissance und präsentiert das Schaffen der herausragenden Maler und ihrer Werkstätten. Hochkarätige Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen eröffnen facettenreiche Einblicke in die Ideenwelt und Arbeitsweise der Künstler.
    Innovativ setzten sich die Maler im Florenz der Medici mit Themen, Formen und Techniken auseinander. Mit neuem Selbst­bewusstsein erforschten sie die Wirklichkeit und suchten nach den Gesetzen von Harmonie und Schönheit, sie zeichneten nach der Natur und studierten die Werke der Antike. So gewannen sie nicht nur für profane Bilderzählungen und Porträts, sondern auch für die Bilder der privaten und kirchlichen Andacht eine nie dagewesene Vielfalt künstlerischer Ausdrucksmöglichkeiten.

    Treffpunkt: Museumsinformation | 3 Euro zzgl. Eintritt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Tickets ab 10.00 Uhr an der Tageskasse

Programm teilen

27 Jan 2019
13:30 - 15:00

Pi.loten – Schüler führen durch die Ausstellung „Die Irrfahrten des Meese"

Pinakothek der Moderne - Kunst
  • Die Irrfahrten des Meese, so der Titel unserer aktuellen Ausstellung in Saal 21 der Pinakothek der Moderne, regen zur Diskussion überzeitgenössische Kunst an. Im Rahmen unseres langjährigen Pi.lot-Projektes haben sich Schülerinnen und Schüler mit den Werken beschäftigt und laden Sie ein, Beobachtungen zu teilen, Fragen zu stellen und ins Gespräch zu kommen.

    Jeden Sonntags bis 3. März in der Ausstellung | 13.30-15.00 | im Eintrittspreis enthalten

Programm teilen

27 Jan 2019
13:00 - 17:00
Kinderworkshop

Kinder können Kunst... | Ungeheuerlich

Pinakothek der Moderne
  • Jeden Sonntag ist Familientag in der Pinakothek der Moderne. Kinder ab fünf Jahren können in kleinen Gruppen gemeinsam zeichnen, malen und basteln - und das ohne Anmeldung, solange Plätze frei sind. Inspiriert werden sie von Themen der Kunst und des Design im Museum. Ein Team erfahrener Vermittlerinnen und Vermittler begleitet sie und bietet Führungen in die Ausstellungen an.
    Mit dem Team der Kinderkunstvermittlung

    Jeweils 13.00-17.00 | Pinakothek der Moderne, Rotunde 2. Obergeschoß
    Für Kinder von 5 bis 12 Jahren
    kostenfrei
    Einstieg jederzeit möglich | keine Anmeldung erforderlich | letzter Einlass: 16 Uhr
    Begrenzte Anzahl von Teilnahmeplätzen | Die Teilnahme ist auf maximal zwei Stunden begrenzt.
    Für eine kleine Verschnaufpause zwischendurch können Sie Ihren Kindern gerne eine Kleinigkeit zu essen oder zu trinken mitgeben.
    Ermöglicht durch die Allianz Deutschland AG mit freundlicher Unterstützung von PIN. Freunde der Pinakothek der Moderne e.V.

Programm teilen

27 Jan 2019
14:00 - 15:00
Ausstellungsführung

Florenz und seine Maler. Von Giotto bis Leonardo da Vinci

Alte Pinakothek
  • Mit rund 120 Meisterwerken des 15. Jahrhunderts widmet sich die Ausstellung den bahnbrechenden Neuerungen der Kunst am Geburtsort der Renaissance und präsentiert das Schaffen der herausragenden Maler und ihrer Werkstätten. Hochkarätige Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen eröffnen facettenreiche Einblicke in die Ideenwelt und Arbeitsweise der Künstler.
    Innovativ setzten sich die Maler im Florenz der Medici mit Themen, Formen und Techniken auseinander. Mit neuem Selbst­bewusstsein erforschten sie die Wirklichkeit und suchten nach den Gesetzen von Harmonie und Schönheit, sie zeichneten nach der Natur und studierten die Werke der Antike. So gewannen sie nicht nur für profane Bilderzählungen und Porträts, sondern auch für die Bilder der privaten und kirchlichen Andacht eine nie dagewesene Vielfalt künstlerischer Ausdrucksmöglichkeiten.

    Treffpunkt: Museumsinformation | 3 Euro zzgl. Eintritt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Tickets ab 10.00 Uhr an der Tageskasse

Programm teilen

27 Jan 2019
15:00 - 16:00
Ausstellungsführung

Um uns die Stadt. Großstadtfotografie der 1920er und 1930er Jahre aus der Stiftung Ann und Jürgen Wilde

Pinakothek der Moderne - Kunst
  • Die moderne Fotografie ist aufs engste verbunden mit der Kultur der Großstadt. Im urbanen Umfeld finden Fotografinnen und Fotografen der 1920er Jahre Inspiration für experimentelle Bildgestaltungen und die Visualisierung eines Neuen Sehens, wie es heute als ikonisch für die Avantgardefotografie gilt. Zugleich aber richten zahlreiche Fotografen ihren Blick auf das soziale Gefüge der Großstadt. Als Flaneure und Straßenfotografen dokumentieren sie das alltägliche Leben und das dynamische Treiben der Menschen. Diese Ansichten zeigen die Stadt als kollektiven Lebensraum und entwerfen eine vielschichtige Beschreibung der Menschen und ihrer Lebensbedingungen im urbanen Raum.

    Die Präsentation zeigt Fotografien aus den 1920er- bis 1940er-Jahren von Aenne Biermann, Florence Henri, Germaine Krull, Man Ray, Albert Renger-Patzsch und Friedrich Seidenstücker aus den Beständen der Stiftung Ann und Jürgen Wilde.

    Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis inbegriffen

Programm teilen

27 Jan 2019
16:00 - 17:00
Ausstellungsführung

Florenz und seine Maler. Von Giotto bis Leonardo da Vinci

Alte Pinakothek
  • Mit rund 120 Meisterwerken des 15. Jahrhunderts widmet sich die Ausstellung den bahnbrechenden Neuerungen der Kunst am Geburtsort der Renaissance und präsentiert das Schaffen der herausragenden Maler und ihrer Werkstätten. Hochkarätige Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen eröffnen facettenreiche Einblicke in die Ideenwelt und Arbeitsweise der Künstler.
    Innovativ setzten sich die Maler im Florenz der Medici mit Themen, Formen und Techniken auseinander. Mit neuem Selbst­bewusstsein erforschten sie die Wirklichkeit und suchten nach den Gesetzen von Harmonie und Schönheit, sie zeichneten nach der Natur und studierten die Werke der Antike. So gewannen sie nicht nur für profane Bilderzählungen und Porträts, sondern auch für die Bilder der privaten und kirchlichen Andacht eine nie dagewesene Vielfalt künstlerischer Ausdrucksmöglichkeiten.

    Treffpunkt: Museumsinformation | 3 Euro zzgl. Eintritt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Tickets ab 10.00 Uhr an der Tageskasse

Programm teilen

28 Jan 2019
19:00 - 21:30
Konzert

Vom Rechten und Richten. Vortrag und Konzert der Bayerischen Staatsoper A-U-S-V-E-R-K-A-U-F-T

Alte Pinakothek
  • 3. Themenkonzert in Zusammenarbeit mit der Max-Planck-Gesellschaft
    In den – nunmehr im zehnten Jahr – von der Bayerischen Staatsoper gemeinsam mit der Max-Planck-Gesellschaft ausgerichteten Themenkonzerten kommen Musik und Grundlagenforschung in reizvoller Umgebung zusammen. In der Saison 2018/19 lautet das Thema, ausgehend von den in den Opernpremieren behandelten Konflikten, „Alles was recht ist“: Wissenschaftler verschiedener Max-Planck-Institute berichten von ihren Forschungsprojekten – von Völkerrecht bis Neurobiologie bis zur Kunstgeschichte –, Künstler der Staatsoper präsentieren mal kontrastierend, mal kommentierend Musik.
    Im Zentrum steht Ernst Krenek mit seiner Oper Karl V. – der ersten zwölftönigen Oper der Musikgeschichte, einem großen historischen Panorama anhand eines Weltherrschers, der am Ende seines Lebens Rechenschaft ablegen will, ob die Mittel, mit denen er seine Macht durchgesetzt hat, durch den Zweck geheiligt wurden.
    Beim Themenkonzert in der Alten Pinakothek erklingt Kreneks spätes Streichtrio in zwölf Stationen von 1985. Ihm zur Seite stehen Gattungsbeiträge aus zwei anderen Epochen: Joseph Haydns B-Dur-Streichtrio von 1765 und Ernst v. Dohnányis Serenade für Streichtrio, die zwar 1903 entstanden ist, aber noch ganz die Atmosphäre des 19. Jahrhunderts atmet.

    Vortrag mit Carolin Behrmann, Leiterin der Minerva-Forschungsgruppe „Nomos der Bilder. Manifestation und Ikonologie des Rechts“ am Kunsthistorischen Institut in Florenz (Max-Planck-Institut) untersucht, wie sich Rechtssysteme ihre eigenen Bildwelten erschaffen, in denen sich die geltende Ordnung visualisiert, mit anderen Worten: Sie erforscht sozusagen, wie Recht eigentlich aussieht.

    Musik von Joseph Haydn, Ernst Krenek und Ernst v. Dohnányi
    Mit So-Young Kim (Violine), Tilo Widenmeyer (Viola), Benedikt Don Strohmeier (Violoncello)

    MO 28.JANUAR | 19.00 | Alte Pinakothek, Rubenssaal | Eintritt 24 Euro, erm. 10 Euro
    Kartenvorverkauf nur über die Bayerische Staatsoper und am Veranstaltungsabend an der Museumskasse

    A-U-S-V-E-R-K-A-U-F-T

    Mit Veranstaltung

Programm teilen

29 Jan 2019
14:00 - 15:00
Ausstellungsführung

Florenz und seine Maler. Von Giotto bis Leonardo da Vinci

Alte Pinakothek
  • Mit rund 120 Meisterwerken des 15. Jahrhunderts widmet sich die Ausstellung den bahnbrechenden Neuerungen der Kunst am Geburtsort der Renaissance und präsentiert das Schaffen der herausragenden Maler und ihrer Werkstätten. Hochkarätige Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen eröffnen facettenreiche Einblicke in die Ideenwelt und Arbeitsweise der Künstler.
    Innovativ setzten sich die Maler im Florenz der Medici mit Themen, Formen und Techniken auseinander. Mit neuem Selbst­bewusstsein erforschten sie die Wirklichkeit und suchten nach den Gesetzen von Harmonie und Schönheit, sie zeichneten nach der Natur und studierten die Werke der Antike. So gewannen sie nicht nur für profane Bilderzählungen und Porträts, sondern auch für die Bilder der privaten und kirchlichen Andacht eine nie dagewesene Vielfalt künstlerischer Ausdrucksmöglichkeiten.

    Treffpunkt: Museumsinformation | 3 Euro zzgl. Eintritt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Tickets ab 10.00 Uhr an der Tageskasse

Programm teilen

29 Jan 2019
15:00 - 16:00
Themenführung

Alex Katz: Form, Farbe, Licht – Zwischen Katz-ism und Pop Art

Museum Brandhorst
  • Die Kunst von Alex Katz ist großflächig und reduziert im formalen Detail, figurativ aber schablonenhaft vereinfacht. Sein Interesse gilt dem Umgang mit den drei künstlerischen Grundelementen Form, Farbe, Licht. Die Führung beleuchtet warum Alex Katz als Vorläufer der Pop Art gilt, gleichzeitig aber mit seinem „Katz-ism“ eine monolithische Position in der amerikanischen Kunst ab den 1950er Jahren behauptet.

    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung und Erhalt der Teilnahmemarke ab 30 Minuten vor Beginn an der Information
    Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis inbegriffen

Programm teilen

29 Jan 2019
18:30 - 19:30
Themenführung

Venus und Mars, Meleager und Atalante, Venus und Adonis

Alte Pinakothek
  • Das Schicksal von Liebespaaren zu schildern war seit der Antike Aufgabe in Kunst und Literatur. Die Geschichten um Venus, Diana, Atalante und die viele andere lieferten zahllose Motive. Zu den Lieblingsthemen in Barock und Renaissance zählte unzweifelhaft das Verhältnis von Venus und Mars. Tintorettos berühmtes Gemälde thematisiert auf den ersten Blick die bei Homer und anderen antiken Schriftstellern geschilderte Geschichte. Aber vielleicht steckt auch mehr oder anderes hinter diesem aufregendem Werk.

    Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis inbegriffen
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung und Erhalt der Teilnahmemarke ab 30 Minuten vor Beginn an der Information

Programm teilen

29 Jan 2019
18:00 - 20:00
Themenführung

BIld und Botschaft | Kreuzfindung. Barthel Beham: Geschichte der hl. Helena (1530)

Alte Pinakothek
  • Bild und Botschaft 2019,. Zwei Referate mit Lichtbildern, Theresienstr. 41, Hörsaal C123 (Eingang Kristallmuseum). Anschließend Gespräch am Original in der Alten Pinakothek.
    Eintritt frei

Programm teilen

29 Jan 2019
19:30 - 20:30
Ausstellungsführung

Florenz und seine Maler. Von Giotto bis Leonardo da Vinci

Alte Pinakothek
  • Mit rund 120 Meisterwerken des 15. Jahrhunderts widmet sich die Ausstellung den bahnbrechenden Neuerungen der Kunst am Geburtsort der Renaissance und präsentiert das Schaffen der herausragenden Maler und ihrer Werkstätten. Hochkarätige Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen eröffnen facettenreiche Einblicke in die Ideenwelt und Arbeitsweise der Künstler.
    Innovativ setzten sich die Maler im Florenz der Medici mit Themen, Formen und Techniken auseinander. Mit neuem Selbst­bewusstsein erforschten sie die Wirklichkeit und suchten nach den Gesetzen von Harmonie und Schönheit, sie zeichneten nach der Natur und studierten die Werke der Antike. So gewannen sie nicht nur für profane Bilderzählungen und Porträts, sondern auch für die Bilder der privaten und kirchlichen Andacht eine nie dagewesene Vielfalt künstlerischer Ausdrucksmöglichkeiten.

    Treffpunkt: Museumsinformation | 3 Euro zzgl. Eintritt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Tickets ab 10.00 Uhr an der Tageskasse

Programm teilen

29 Jan 2019
19:00 - 20:00
Führung "aus erster Hand"

Florenz und seine Maler. Von Giotto bis Leonardo da Vinci

Alte Pinakothek
  • In unserer Reihe „Aus erster Hand“ führen Sie die Spezialistinnen und Spezialisten aus Kunst-, Designgeschichte und Restaurierung, die täglich mit den Kunstwerken unserer Sammlungen arbeiten, sie erforschen und erhalten.

    Treffpunkt: Museumsinformation | 3 Euro zzgl. Eintritt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Tickets ab 10.00 Uhr an der Tageskasse

Programm teilen

30 Jan 2019
14:00 - 15:00
Ausstellungsführung

Florenz und seine Maler. Von Giotto bis Leonardo da Vinci

Alte Pinakothek
  • Mit rund 120 Meisterwerken des 15. Jahrhunderts widmet sich die Ausstellung den bahnbrechenden Neuerungen der Kunst am Geburtsort der Renaissance und präsentiert das Schaffen der herausragenden Maler und ihrer Werkstätten. Hochkarätige Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen eröffnen facettenreiche Einblicke in die Ideenwelt und Arbeitsweise der Künstler.
    Innovativ setzten sich die Maler im Florenz der Medici mit Themen, Formen und Techniken auseinander. Mit neuem Selbst­bewusstsein erforschten sie die Wirklichkeit und suchten nach den Gesetzen von Harmonie und Schönheit, sie zeichneten nach der Natur und studierten die Werke der Antike. So gewannen sie nicht nur für profane Bilderzählungen und Porträts, sondern auch für die Bilder der privaten und kirchlichen Andacht eine nie dagewesene Vielfalt künstlerischer Ausdrucksmöglichkeiten.

    Treffpunkt: Museumsinformation | 3 Euro zzgl. Eintritt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Tickets ab 10.00 Uhr an der Tageskasse

Programm teilen

30 Jan 2019
15:00 - 16:00
Überblicksführung

Design! Top Ten

Pinakothek der Moderne - Design
  • Eine ganz persönliche Auswahl von zehn Lieblingsstücken aus der Neuen Sammlung – The Design Museum wird Ihnen von unseren KunstvermittlerInnen vorgestellt. Was ist das Besondere an diesen Stücken? Womit verbinden sich persönliche Erinnerungen? Nebenbei erfahren Sie die Geschichte einer der weltweit größten Sammlungen für Design.

    Pinakothek der Moderne | Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten

Programm teilen

30 Jan 2019
16:00 - 18:00
Programm für Jugendliche

**ENTFÄLLT** Freistil. Zeichenkurs für Jugendliche Teil IV

Alte Pinakothek
  • Der vierteilige Kurs richtet sich an Alle, die Lust aufs Zeichnen haben. Ob Comic, Manga, Mode oder klassische Zeichnung – Jeder kann mit eigenen Ausdrucksformen und Techniken vor unseren Originalen experimentieren.

    Vierteiliger Workshop
    MI 09.01.19 | 16.00-18.00 | Museum Brandhorst
    MI 16.01.19 | 16.00-18.00 | Pinakothek der Moderne
    MI 23.01.19 | 16.00-18.00 | Museum Brandhorst
    MI 30.01.19 | 16.00-18.00 | Alte Pinakothek

    Für Jugendliche ab 13 Jahren | Treffpunkt: Museumsinformation | Kostenbeitrag: 15 Euro
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung unter programm@pinakothek.de oder T 089 23805-198

Programm teilen

30 Jan 2019
19:30 - 20:30
Ausstellungsführung

Florenz und seine Maler. Von Giotto bis Leonardo da Vinci

Alte Pinakothek
  • Mit rund 120 Meisterwerken des 15. Jahrhunderts widmet sich die Ausstellung den bahnbrechenden Neuerungen der Kunst am Geburtsort der Renaissance und präsentiert das Schaffen der herausragenden Maler und ihrer Werkstätten. Hochkarätige Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen eröffnen facettenreiche Einblicke in die Ideenwelt und Arbeitsweise der Künstler.
    Innovativ setzten sich die Maler im Florenz der Medici mit Themen, Formen und Techniken auseinander. Mit neuem Selbst­bewusstsein erforschten sie die Wirklichkeit und suchten nach den Gesetzen von Harmonie und Schönheit, sie zeichneten nach der Natur und studierten die Werke der Antike. So gewannen sie nicht nur für profane Bilderzählungen und Porträts, sondern auch für die Bilder der privaten und kirchlichen Andacht eine nie dagewesene Vielfalt künstlerischer Ausdrucksmöglichkeiten.

    Treffpunkt: Museumsinformation | 3 Euro zzgl. Eintritt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Tickets ab 10.00 Uhr an der Tageskasse

Programm teilen

30 Jan 2019
19:00 - 20:00
Ausstellungsführung

Florenz und seine Maler. Von Giotto bis Leonardo da Vinci

Alte Pinakothek
  • Mit rund 120 Meisterwerken des 15. Jahrhunderts widmet sich die Ausstellung den bahnbrechenden Neuerungen der Kunst am Geburtsort der Renaissance und präsentiert das Schaffen der herausragenden Maler und ihrer Werkstätten. Hochkarätige Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen eröffnen facettenreiche Einblicke in die Ideenwelt und Arbeitsweise der Künstler.
    Innovativ setzten sich die Maler im Florenz der Medici mit Themen, Formen und Techniken auseinander. Mit neuem Selbst­bewusstsein erforschten sie die Wirklichkeit und suchten nach den Gesetzen von Harmonie und Schönheit, sie zeichneten nach der Natur und studierten die Werke der Antike. So gewannen sie nicht nur für profane Bilderzählungen und Porträts, sondern auch für die Bilder der privaten und kirchlichen Andacht eine nie dagewesene Vielfalt künstlerischer Ausdrucksmöglichkeiten.

    Treffpunkt: Museumsinformation | 3 Euro zzgl. Eintritt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Tickets ab 10.00 Uhr an der Tageskasse

Programm teilen

31 Jan 2019
11:00 - 12:30
Workshop

Hinsehen! Zeichnen vor Originalen in der Alten Pinakothek

Alte Pinakothek
  • Mit Papier und Zeichenstift begegnen wir den Werken in den Museen. Es geht dabei nicht um ein Kopieren der Vorbilder, sondern um ein individuelles Nachempfinden und Verwandeln des Gesehenen. Wir achten auf Richtungsbeziehungen, Bewegungen, Kontraste, Liniengefüge und Formzusammenhänge. Spielerische Zeichenübungen erleichtern den Einstieg und unterstützen den persönlichen Zugang zu den Werken. Was sehe ich? Welchen neuen Zugang ermöglicht mir die Zeichnung?

    Treffpunkt: Museumsinformation
    15 Euro, ermäßigt 10 Euro inkl. Eintritt | Jugendliche bis 18 Jahre kostenfrei
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung unter programm@pinakothek.de oder 089 23805-198

Programm teilen

31 Jan 2019
14:00 - 15:00
Ausstellungsführung

Florenz und seine Maler. Von Giotto bis Leonardo da Vinci

Alte Pinakothek
  • Mit rund 120 Meisterwerken des 15. Jahrhunderts widmet sich die Ausstellung den bahnbrechenden Neuerungen der Kunst am Geburtsort der Renaissance und präsentiert das Schaffen der herausragenden Maler und ihrer Werkstätten. Hochkarätige Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen eröffnen facettenreiche Einblicke in die Ideenwelt und Arbeitsweise der Künstler.
    Innovativ setzten sich die Maler im Florenz der Medici mit Themen, Formen und Techniken auseinander. Mit neuem Selbst­bewusstsein erforschten sie die Wirklichkeit und suchten nach den Gesetzen von Harmonie und Schönheit, sie zeichneten nach der Natur und studierten die Werke der Antike. So gewannen sie nicht nur für profane Bilderzählungen und Porträts, sondern auch für die Bilder der privaten und kirchlichen Andacht eine nie dagewesene Vielfalt künstlerischer Ausdrucksmöglichkeiten.

    Treffpunkt: Museumsinformation | 3 Euro zzgl. Eintritt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Tickets ab 10.00 Uhr an der Tageskasse

Programm teilen

31 Jan 2019
16:00 - 18:00

KUNSTSPEISEN

Alte Pinakothek
  • Hungrig auf Kunst – und Lust, über das momentane Geschehen auf dem Laufenden zu bleiben? Wir laden junge interessierte Leute zu Gesprächen über Themen der Kunst im aktuellen Kontext ein. Wir treffen Künstler und Kuratoren, aber auch Quereinsteiger, um gemeinsam Werke oder Ausstellungen anzuschauen und zu diskutieren. Vorher gibt es bei einer kurzen »teatime« die Gelegenheit, sich kennenzulernen. Dann besuchen wir zusammen mit unserem »Special Guest« eine Ausstellung oder entdecken Neues in der Sammlung.
    Special guest: Uli Ball – Künstler, Kunstlehrer, Kunstvermittler

    Jeden letzten DO im Monat | 16.00-18.00 | Treffpunkt: Café Klenze | Museum siehe Ankündigung | 6 Euro inkl. Eintritt | Anmeldung unter programm@pinakothek.de

Programm teilen

31 Jan 2019
17:00 - 19:30
Workshop

Zeichnen im Museum. Zur Ausstellung "Alex Katz"

Museum Brandhorst
  • Alex Katz ist berühmt für seine großformatigen Porträts und Landschaftsdarstellungen. In Vorstudien hinterfragt und testet er, was er wahrgenommen hat. Auch im Workshop setzen wir uns beim Zeichnen bewusst mit dem eigenen Sehen auseinander. Die perfekte Zeichnung ist nicht das Ziel. Vielmehr soll der Entstehung ein bisschen unter die Arme gegriffen werden beim Drauf-, Hin- und Herumschauen in der Ausstellung. Eine Einführung zum aktiven Entdecken – in einer kleinen Form.
    Mit dem Künstler Stephan Janitzky

    Für Besucherinnen und Besucher von 12 bis 99 Jahren
    Jugendliche bis 18 Jahre kostenfrei | Erwachsene 15 Euro inkl. Eintritt. Material wird gestellt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung unter programm@pinakothek.de oder 089 23805-198

Programm teilen

31 Jan 2019
18:30 - 19:30
Überblicksführung

Joseph Beuys und das Soziale in der Kunst

Pinakothek der Moderne - Kunst
  • „Jeder Mensch ist ein Künstler!“ Als Joseph Beuys dieses berühmte Zitat erstmals 1967 äußerte, bezog er sich auf die schöpferischen Fähigkeiten, die seiner Ansicht nach in jedem von uns ruhen und die es gilt zu erkennen und auszubilden. Wenn wir diese Fähigkeiten zum Wohle der Gemeinschaft einsetzen, beteiligen wir uns an der Schaffung einer sogenannten „Sozialen Plastik“. Anhand seiner Rauminstallation „Das Ende des 20. Jahrhunderts“ und weiteren Werken wird nachvollziehbar, wie sehr Beuys das Soziale in der Kunst ein Anliegen war.

    Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten

Programm teilen