14 Sep 2017
17:00 - 20:00
Workshop

Interkultureller Workshop – Open Thursday: Open Move

Pinakothek der Moderne - Kunst
  • Das interkulturelle Projekt OPEN THURSDAY heißt Geflüchtete und Einheimische willkommen! In kreativen Workshops stehen BEWEGUNG (move), MUSIK (sound) und künstlerisches GESTALTEN (hands) im Mittelpunkt. Basierend auf den Kunstwerken der Pinakothek der Moderne wird eine unkomplizierte Begegnung zwischen Menschen unterschiedlicher Kulturen und Sprachen ermöglicht.

    donnerstags | 17.00-20.00 | Pinakothek der Moderne, Treffpunkt: Rotunde

    Für Jugendliche (ab 14 Jahren) und Erwachsene | Teilnahme von Minderjährigen nur in Begleitung eines Erwachsenen möglich
    Teilnahme und Eintritt kostenfrei
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Teilnahmemarken ab einer Stunde vor Beginn an der Information
    Es handelt sich zwar um einen offenen Workshop, dennoch bitten wir um verbindliche Anmeldungen von Geflüchtetengruppen, um die Durchführung zu gewährleisten.
    Keine Vorkenntnisse nötig | Weitere Informationen unter programm@pinakothek.de oder T 089 23805 198

    Zum Video YES, WE’RE OPEN: https://vimeo.com/pinakotheken

    Ein Projekt der Kunstvermittlung der Pinakothek der Moderne im Rahmen von YES, WE’RE OPEN! Das interkulturelle Programm der Pinakotheken.
    Gefördert von PIN. Freunde der Pinakothek der Moderne

Programm teilen

16 Jul 2017
11:00 - 16:00
Workshop

Intern - Lounge MB Exzentrische Identitäten - Portrait-Collagetechniken nach Warhol (2-tägiger Workshop für junge Erwachsene von 18 bis 26 Jahren) - Teil 2

Museum Brandhorst
  • In dem Workshop geht es um die Frage, was es bedeutet, Künstler zu sein? Im Vergleich der unterschiedlichen Ziele von Kunst wollen wir ergründen, wohin wir uns gesellschaftlich und vor allem auch in der Kunst hinbewegen möchten. Dafür werden wir uns Gemeinschaften aus der Pop-Kultur, wie Warhols „Silver Factory“ und konträr kritische, anti-künstlerische, oder politische Gruppen zum Beispiel nehmen. Inspiriert durch Warhols Collagetechniken in seiner Serie „Ladies and Gentlemen“ (1975) und durch einen gemeinsamen Besuch der Politparade des Christopher Street Day’s werden wir der Frage nach der eigenen Identität und dem Identitätswunsch auf den Grund gehen und mit Collage-, Druck- und Zeichentechniken sowie selbstgeschossenen Fotos von der Politparade ein Selbstporträt erarbeiten.

    SA 15.07. | 11.00-14.00 Uhr und SO 16.07. | 11.00-16.00 Uhr | Museum Brandhorst, Treffpunkt: Museumsinformation
    Für junge Erwachsene von 18-26 Jahren
    10 Euro Eintritt für beide Termine inkl. Eintritt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung unter programm@pinakothek.de oder T 089 23805-198

Programm teilen

30 Sep 2017
14:00 - 16:30
Workshop

Von Natur aus – Ein Baum ist ein Baum ist ein Baum

Neue Pinakothek
  • Wie kann ein Baum dargestellt werden?
    Vor unserem inneren Auge entsteht sofort ein Bild – ein Bild, das im nächsten Moment ins Wanken gerät: Das Thema Baum wurde zu jeder Zeit unterschiedlich behandelt, anders abgebildet und kulturgeschichtlich verschiedenartig interpretiert. So liegt der Malerei von Johann Christian Reinhard („Die Erfindung des korinthischen Kapitells“,1846) eine andere Auffassung von Baum zugrunde als etwa Adolf von Menzel sie in seinem Werk „Blick vom Balkon des Berliner Schlosses“(1863) verfolgt. Im 20. Jahrhundert werden die Darstellungen sehr viel freier, die Baumabbildungen ordnen sich dem Malduktus der Künstler unter. Wir erkunden das Zusammenspiel von Pinselführung und Darstellung von Natur in Eduard Munchs Gemälde „Frau im roten Kleid“(um 1902/3) und in Max Beckmanns „Landschaft mit Holzfällern“ (1939). Ende des 20. Jahrhunderts geht Wolfgang Laib mit dem Thema völlig anders um – er zeigt lediglich den gelben Blütenstaub von Kiefern. Kann dieses Werk noch als Abbild eines Baumes gesehen werden?
    Im praktischen Teil erarbeiten wir verschiedenartige Baumformen. Wir bewegen uns mit dem Zeichenstift durch das Kunstareal. Zurück in den Räumen der Kunstvermittlung verarbeiten wir die Eindrücke mit verschiedenen Kreiden collageartig weiter. Wir experimentieren mit flächigem und linearem Farbeinsatz, um verschiedene Ausdrucksarten des Phänomens „Baum“ zu verstehen.

    Neue Pinakothek und Pinakothek der Moderne; Treffpunkt: Museumsinformation der Neuen Pinakothek
    15 Euro inkl. Eintritt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung unter programm@pinakothek.de oder T 089 23805-198

    Mit Annegret Hoch

Programm teilen

13 Sep 2017
15:30 - 17:30
Workshop

Nachmittagsstudio: Zeichnen in der Alten Pinakothek

Alte Pinakothek
  • Mit Papier und Zeichenstift begegnen wir Gemälden der Alten und Neuen Pinakothek. Es geht dabei nicht um ein Kopieren der Vorbilder, sondern um ein individuelles Nachempfinden und Verwandeln des Gesehenen. Spielerische Zeichenübungen erleichtern den Einstieg und unterstützen den persönlichen Zugang zu den Werken.

    Alte Pinakothek, Treffpunkt: Foyer
    10 Euro inkl. Eintritt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung unter programm@pinakothek.de oder T 089 23805-198

    Mit Jess Walter

Programm teilen

15 Jul 2017
15:00 - 18:00
Workshop

Der Müllberg ruft – eine Wanderung durch den Münchener Norden (Treffpunkt in Fröttmaning)

Pinakothek der Moderne - Architektur
  • Im Münchener Norden, in Fröttmaning, konzentrieren sich mit der Kläranlage, den Mülldeponien und der zentralen Kompostierungsanlage wichtige Einrichtungen, die den Stoffwechsel der Stadt organisieren. Anfang des 21. Jahrhunderts wurden diese Topographien des urbanen Abfalls durch die Allianz Arena bewusst ergänzt und kontrastiert. So gliedern hier technologische Funktionskörper wie Müllberge und technische Großformen, wie die Kläranlage und die Autobahn, den Landschaftsraum, bewusst kontrastiert durch die architektonische Ausnahmefigur des Fußballstadions. Zusammen verleihen diese Elemente dem Ort eine einzigartige Gestalt. Es sind zugleich Orte, an denen sich der Stoffwechsel der Großstadt in besonderer Weise räumlich manifestiert. Mit einem Spaziergang auf den Fröttmaninger Müllberg wollen wir den Raum erkunden und Einblicke in den urbanen Metabolismus der Stadt München bekommen.
    Diese Sonderführung findet statt im Rahmen der Ausstellung „draußen. Landschaftsarchitektur auf globalem Terrain“ im Architekturmuseum München.

    Treffpunkt: 15 Uhr am U-Bahnhof Fröttmaning U6, Ausgang zur Allianz Arena
    kostenfrei
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung unter programm@pinakothek.de oder T 089 23805-198

    Mit Undine Giseke

Programm teilen

16 Jul 2017
11:00 - 16:00
Workshop

Exzentrische Identitäten - Portrait-Collagetechniken nach Warhol (2-tägiger Workshop für junge Erwachsene von 18 bis 26 Jahren) - Teil 2

Museum Brandhorst
  • In dem Workshop geht es um die Frage, was es bedeutet, Künstler zu sein? Im Vergleich der unterschiedlichen Ziele von Kunst wollen wir ergründen, wohin wir uns gesellschaftlich und vor allem auch in der Kunst hinbewegen möchten. Dafür werden wir uns Gemeinschaften aus der Pop-Kultur, wie Warhols „Silver Factory“ und konträr kritische, anti-künstlerische, oder politische Gruppen zum Beispiel nehmen. Inspiriert durch Warhols Collagetechniken in seiner Serie „Ladies and Gentlemen“ (1975) und durch einen gemeinsamen Besuch der Politparade des Christopher Street Day’s werden wir der Frage nach der eigenen Identität und dem Identitätswunsch auf den Grund gehen und mit Collage-, Druck- und Zeichentechniken sowie selbstgeschossenen Fotos von der Politparade ein Selbstporträt erarbeiten.

    SA 15.07. | 11.00-14.00 Uhr und SO 16.07. | 11.00-16.00 Uhr | Museum Brandhorst, Treffpunkt: Museumsinformation
    Für junge Erwachsene von 18-26 Jahren
    10 Euro Eintritt für beide Termine inkl. Eintritt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung unter programm@pinakothek.de oder T 089 23805-198

    Mit Ildikó Schwab

Programm teilen

15 Jul 2017
11:00 - 14:00
Workshop

Exzentrische Identitäten - Portrait-Collagetechniken nach Warhol (2-tägiger Workshop für junge Erwachsene von 18 bis 26 Jahren) - Teil 1

Museum Brandhorst
  • In dem Workshop geht es um die Frage, was es bedeutet, Künstler zu sein? Im Vergleich der unterschiedlichen Ziele von Kunst wollen wir ergründen, wohin wir uns gesellschaftlich und vor allem auch in der Kunst hinbewegen möchten. Dafür werden wir uns Gemeinschaften aus der Pop-Kultur, wie Warhols „Silver Factory“ und konträr kritische, anti-künstlerische, oder politische Gruppen zum Beispiel nehmen. Inspiriert durch Warhols Collagetechniken in seiner Serie „Ladies and Gentlemen“ (1975) und durch einen gemeinsamen Besuch der Politparade des Christopher Street Day’s werden wir der Frage nach der eigenen Identität und dem Identitätswunsch auf den Grund gehen und mit Collage-, Druck- und Zeichentechniken sowie selbstgeschossenen Fotos von der Politparade ein Selbstporträt erarbeiten.
    SA 15.07. | 11.00-14.00 Uhr und SO 16.07. | 11.00-16.00 Uhr | Museum Brandhorst, Treffpunkt: Museumsinformation
    Für junge Erwachsene von 18-26 Jahren (Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihr Alter an!)
    10 Euro Eintritt für beide Termine inkl. Eintritt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung unter programm@pinakothek.de oder T 089 23805-198

    Mit Ildikó Schwab

Programm teilen

03 Sep 2017
11:00 - 15:00
Workshop

Kerstin Brätsch. Let’s put a spell!

Museum Brandhorst
  • In der Ausstellung Kerstin Brätsch. Innovation geht es um Malerei, die ihren gewohnten Handlungsraum verlässt. Im Museum Brandhorst beobachten und untersuchen wir verschiedene Strategien – wo steht das Bild in der gewohnten Malerei-Tradition, wo und wie verlässt es diese? Aus welcher Welt schöpfen die Bilder ihre Symbole und welche Rolle spielt Autorschaft in den Arbeiten? Inspiriert durch die Ideen- und Bilderwelt Kerstin Brätschs reagieren wir im Atelier mit der Produktion von Masken – Bilder, die gleichzeitig sehen und gesehen werden, ihre Träger verwandeln und Interaktionen untereinander ermöglichen.

    Museum Brandhorst | Treffpunkt: Museumsinformation
    10 Euro inkl. Eintritt
    Für Erwachsene | Teilnahme ab 16 Jahren möglich
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung unter programm@pinakothek.de oder T 089 23805-198

    Mit Kristina Schmidt

Programm teilen

28 Sep 2017
17:00 - 20:00
Workshop

Interkultureller Workshop – Open Thursday: Open Sound

Pinakothek der Moderne - Kunst
  • Das interkulturelle Projekt OPEN THURSDAY heißt Geflüchtete und Einheimische willkommen! In kreativen Workshops stehen BEWEGUNG (move), MUSIK (sound) und künstlerisches GESTALTEN (hands) im Mittelpunkt. Basierend auf den Kunstwerken der Pinakothek der Moderne wird eine unkomplizierte Begegnung zwischen Menschen unterschiedlicher Kulturen und Sprachen ermöglicht.

    donnerstags | 17.00-20.00 | Pinakothek der Moderne, Treffpunkt: Rotunde

    Für Jugendliche (ab 14 Jahren) und Erwachsene | Teilnahme von Minderjährigen nur in Begleitung eines Erwachsenen möglich
    Teilnahme und Eintritt kostenfrei
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Teilnahmemarken ab einer Stunde vor Beginn an der Information
    Es handelt sich zwar um einen offenen Workshop, dennoch bitten wir um verbindliche Anmeldungen von Geflüchtetengruppen, um die Durchführung zu gewährleisten.
    Keine Vorkenntnisse nötig | Weitere Informationen unter programm@pinakothek.de oder T 089 23805 198

    Zum Video YES, WE’RE OPEN: https://vimeo.com/pinakotheken

    Ein Projekt der Kunstvermittlung der Pinakothek der Moderne im Rahmen von YES, WE’RE OPEN! Das interkulturelle Programm der Pinakotheken.
    Gefördert von PIN. Freunde der Pinakothek der Moderne

Programm teilen

21 Sep 2017
17:00 - 20:00
Workshop

Interkultureller Workshop – Open Thursday: Open Move

Pinakothek der Moderne - Kunst
  • Das interkulturelle Projekt OPEN THURSDAY heißt Geflüchtete und Einheimische willkommen! In kreativen Workshops stehen BEWEGUNG (move), MUSIK (sound) und künstlerisches GESTALTEN (hands) im Mittelpunkt. Basierend auf den Kunstwerken der Pinakothek der Moderne wird eine unkomplizierte Begegnung zwischen Menschen unterschiedlicher Kulturen und Sprachen ermöglicht.

    donnerstags | 17.00-20.00 | Pinakothek der Moderne, Treffpunkt: Rotunde

    Für Jugendliche (ab 14 Jahren) und Erwachsene | Teilnahme von Minderjährigen nur in Begleitung eines Erwachsenen möglich
    Teilnahme und Eintritt kostenfrei
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Teilnahmemarken ab einer Stunde vor Beginn an der Information
    Es handelt sich zwar um einen offenen Workshop, dennoch bitten wir um verbindliche Anmeldungen von Geflüchtetengruppen, um die Durchführung zu gewährleisten.
    Keine Vorkenntnisse nötig | Weitere Informationen unter programm@pinakothek.de oder T 089 23805 198

    Zum Video YES, WE’RE OPEN: https://vimeo.com/pinakotheken

    Ein Projekt der Kunstvermittlung der Pinakothek der Moderne im Rahmen von YES, WE’RE OPEN! Das interkulturelle Programm der Pinakotheken.
    Gefördert von PIN. Freunde der Pinakothek der Moderne

Programm teilen