05 Jun 2020
15:00 - 17:30
Workshop

Interkultureller Workshop | „Yes, we’re open“ – KunstWerkRaum zur Ausstellung "FEELINGS - Kunst und Emotion"

Pinakothek der Moderne
  • Unser interkulturelles Programm gibt jeden ersten Freitag im Monat um 15 Uhr Gelegenheit zur Begegnung mit Menschen unterschiedlicher Herkunft, Sprache und Erfahrung. Nach einem spielerischen Kennenlernen lassen wir uns von ausgesuchten Werken einer Ausstellung inspirieren und probieren anschließend selbst verschiedene künstlerische Techniken aus. KUNST ist der Ausgangspunkt, um ein gemeinsames WERK zu schaffen und so den RAUM für interkulturellen Austausch zu öffnen.

    Mit dem KunstWerkRaum - Team
    Jeden 1. Freitag im Monat | 15.00-17.30 | Pinakothek der Moderne, Barer Str. 40, München
    Treffpunkt: Pinakothek der Moderne – Rotunde

    Teilnahme und Eintritt kostenfrei | Anmeldung unter kunstwerkraum@mpz.bayern.de oder T. 089 | 954115240

    Für Familien mit Kindern ab 7 Jahren, Jugendliche, junge Erwachsene, Erwachsene, Senioren (Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, zu welchem Teilnehmerkreis Sie sich zählen, damit wir altersgemischte Gruppen organisieren können). Teilnahme von Minderjährigen nur in Begleitung eines aufsichtspflichtigen Erwachsenen.

    Eine Kooperation des MPZ und der Kunstvermittlung der Pinakothek der Moderne.

    Mit Carolina Glardon

Programm teilen

08 Mai 2020
15:00 - 17:30
Workshop

Interkultureller Workshop | „Yes, we’re open“ – KunstWerkRaum zur Ausstellung "Experience in Action! DesignBuild in der Architektur"

Pinakothek der Moderne
  • Unser interkulturelles Programm gibt jeden ersten Freitag im Monat um 15 Uhr Gelegenheit zur Begegnung mit Menschen unterschiedlicher Herkunft, Sprache und Erfahrung. Nach einem spielerischen Kennenlernen lassen wir uns von ausgesuchten Werken einer Ausstellung inspirieren und probieren anschließend selbst verschiedene künstlerische Techniken aus. KUNST ist der Ausgangspunkt, um ein gemeinsames WERK zu schaffen und so den RAUM für interkulturellen Austausch zu öffnen.

    Mit dem KunstWerkRaum - Team
    Jeden 1. Freitag im Monat | 15.00-17.30 | Pinakothek der Moderne, Barer Str. 40, München
    Treffpunkt: Pinakothek der Moderne – Rotunde

    Teilnahme und Eintritt kostenfrei | Anmeldung unter kunstwerkraum@mpz.bayern.de oder T. 089 | 954115240

    Für Familien mit Kindern ab 7 Jahren, Jugendliche, junge Erwachsene, Erwachsene, Senioren (Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, zu welchem Teilnehmerkreis Sie sich zählen, damit wir altersgemischte Gruppen organisieren können). Teilnahme von Minderjährigen nur in Begleitung eines aufsichtspflichtigen Erwachsenen.

    Eine Kooperation des MPZ und der Kunstvermittlung der Pinakothek der Moderne.

Programm teilen

03 Apr 2020
15:00 - 17:30
Workshop

**ENTFÄLLT** Interkultureller Workshop | „Yes, we’re open“ – KunstWerkRaum zur Ausstellung "Ingo Maurer Intim. Design or what?"

Pinakothek der Moderne
  • An was denkst Du bei Licht? Sonne, Wärme, Energie oder Lichtgeschwindigkeit? Wir besuchen gemeinsam die Ausstellung des Lichtkünstlers Ingo Maurer und tauchen in seine Welt des Leuchtens ein – denn Licht ist bei Maurer nicht „nur“ Licht. Es gibt einiges zu entdecken und zu schmunzeln. Durch die Ausstellung inspiriert, gestalten wir zusammen im Atelier eine eigene Leuchte.

    Unser interkulturelles Programm gibt jeden ersten Freitag im Monat um 15 Uhr Gelegenheit zur Begegnung mit Menschen unterschiedlicher Herkunft, Sprache und Erfahrung. Nach einem spielerischen Kennenlernen lassen wir uns von ausgesuchten Werken einer Ausstellung inspirieren und probieren anschließend selbst verschiedene künstlerische Techniken aus. KUNST ist der Ausgangspunkt, um ein gemeinsames WERK zu schaffen und so den RAUM für interkulturellen Austausch zu öffnen.

    Mit dem KunstWerkRaum - Team
    Jeden 1. Freitag im Monat | 15.00-17.30 | Pinakothek der Moderne, Barer Str. 40, München
    Treffpunkt: Pinakothek der Moderne – Rotunde

    Teilnahme und Eintritt kostenfrei | Anmeldung unter kunstwerkraum@mpz.bayern.de oder T. 089 | 954115240

    Für Familien mit Kindern ab 7 Jahren, Jugendliche, junge Erwachsene, Erwachsene, Senioren (Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, zu welchem Teilnehmerkreis Sie sich zählen, damit wir altersgemischte Gruppen organisieren können). Teilnahme von Minderjährigen nur in Begleitung eines aufsichtspflichtigen Erwachsenen.

    Eine Kooperation des MPZ und der Kunstvermittlung der Pinakothek der Moderne.

Programm teilen

28 Jun 2020
12:00 - 16:00
Workshop

Pop-Up Factory im Museum Brandhorst

Museum Brandhorst
  • Jeden letzten Sonntag verwandelt sich unsere Lounge im 1. Stock zu einer Pop-Up Factory. Dort können Besucherinnen und Besucher jeden Alters in kleinen praktischen Workshops kreativ werden, sich mit unserem aufgeschlossenen Team über Kunst, unsere Ausstellung und deren Bezug zu alltäglichen gesellschaftlichen Themen austauschen. Außerdem bietet das Programm zahlreiche Anregungen unser Museum auf neue Art zu entdecken. Ganz im Sinne unseres Sammlungsschwerpunkts zu Andy Warhol und der großen Jubiläumsausstellung "Forever Young" dreht sich von Januar bis März alles um das Thema Konsum.

    Offene Workshops für Alle und jeden Alters, jeden letzten Sonntag im Monat, 12 bis 16 Uhr
    Ort: Lounge im Museum Brandhorst (1. OG)
    Der Workshop ist im Eintrittspreis enthalten | Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren kostenfrei
    Keine Vorkenntnisse nötig
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Einstieg jederzeit möglich | Kinder müssen von ihren Eltern betreut werden

Programm teilen

31 Mai 2020
12:00 - 16:00
Workshop

Pop-Up Factory im Museum Brandhorst

Museum Brandhorst
  • Jeden letzten Sonntag verwandelt sich unsere Lounge im 1. Stock zu einer Pop-Up Factory. Dort können Besucherinnen und Besucher jeden Alters in kleinen praktischen Workshops kreativ werden, sich mit unserem aufgeschlossenen Team über Kunst, unsere Ausstellung und deren Bezug zu alltäglichen gesellschaftlichen Themen austauschen. Außerdem bietet das Programm zahlreiche Anregungen unser Museum auf neue Art zu entdecken. Ganz im Sinne unseres Sammlungsschwerpunkts zu Andy Warhol und der großen Jubiläumsausstellung "Forever Young" dreht sich von Januar bis März alles um das Thema Konsum.

    Offene Workshops für Alle und jeden Alters, jeden letzten Sonntag im Monat, 12 bis 16 Uhr
    Ort: Lounge im Museum Brandhorst (1. OG)
    Der Workshop ist im Eintrittspreis enthalten | Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren kostenfrei
    Keine Vorkenntnisse nötig
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Einstieg jederzeit möglich | Kinder müssen von ihren Eltern betreut werden

Programm teilen

26 Apr 2020
12:00 - 16:00
Workshop

Pop-Up Factory im Museum Brandhorst

Museum Brandhorst
  • Jeden letzten Sonntag verwandelt sich unsere Lounge im 1. Stock zu einer Pop-Up Factory. Dort können Besucherinnen und Besucher jeden Alters in kleinen praktischen Workshops kreativ werden, sich mit unserem aufgeschlossenen Team über Kunst, unsere Ausstellung und deren Bezug zu alltäglichen gesellschaftlichen Themen austauschen. Außerdem bietet das Programm zahlreiche Anregungen unser Museum auf neue Art zu entdecken. Ganz im Sinne unseres Sammlungsschwerpunkts zu Andy Warhol und der großen Jubiläumsausstellung "Forever Young" dreht sich von Januar bis März alles um das Thema Konsum.

    Offene Workshops für Alle und jeden Alters, jeden letzten Sonntag im Monat, 12 bis 16 Uhr
    Ort: Lounge im Museum Brandhorst (1. OG)
    Der Workshop ist im Eintrittspreis enthalten | Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren kostenfrei
    Keine Vorkenntnisse nötig
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Einstieg jederzeit möglich | Kinder müssen von ihren Eltern betreut werden

Programm teilen

27 Mär 2020
15:00 - 17:30
Workshop

**ENTFÄLLT** Interkultureller Workshop | „Yes, we’re open“ – Sondertermin KunstWerkRaum im Rahmen der internationalen Wochen gegen Rassismus

Pinakothek der Moderne
  • Gesicht zeigen - Stimme erheben - Portraits der Toleranz
    Im Museum erkunden wir eine Vielfalt an Portraits und beschäftigen uns mit der Frage, was die dargestellten Menschen durch Mimik, Haltung und Kleidung ausdrücken. Was würden sie uns erzählen, wenn sie eine Stimme hätten? Wir versetzen uns spielerisch in die Rolle der auf den Bildern und Fotos abgebildeten Personen, machen Unsichtbares sichtbar und zeigen unser Statement und Gesicht mithilfe eines spannenden Monotypie-Verfahrens.

    Unser interkulturelles Programm gibt jeden ersten Freitag im Monat um 15 Uhr Gelegenheit zur Begegnung mit Menschen unterschiedlicher Herkunft, Sprache und Erfahrung. Nach einem spielerischen Kennenlernen lassen wir uns von ausgesuchten Werken einer Ausstellung inspirieren und probieren anschließend selbst verschiedene künstlerische Techniken aus. KUNST ist der Ausgangspunkt, um ein gemeinsames WERK zu schaffen und so den RAUM für interkulturellen Austausch zu öffnen.

    Mit dem KunstWerkRaum - Team
    Jeden 1. Freitag im Monat | 15.00-17.30 | Pinakothek der Moderne, Barer Str. 40, München
    Treffpunkt: Pinakothek der Moderne – Rotunde

    Teilnahme und Eintritt kostenfrei | Anmeldung unter kunstwerkraum@mpz.bayern.de oder T. 089 | 954115240

    Für Familien mit Kindern ab 7 Jahren, Jugendliche, junge Erwachsene, Erwachsene, Senioren (Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, zu welchem Teilnehmerkreis Sie sich zählen, damit wir altersgemischte Gruppen organisieren können). Teilnahme von Minderjährigen nur in Begleitung eines aufsichtspflichtigen Erwachsenen.

    Eine Kooperation des MPZ und der Kunstvermittlung der Pinakothek der Moderne.

Programm teilen

12 Mär 2020
17:30 - 19:00
Workshop

Bilder, Bilder, Bilder, Ich, Ich, Ich, Du, Du, Du und Boris Becker

Museum Brandhorst
  • „Meine Bilder entstehen im Atelier. Dort arbeite ich allein und versuche, aus Bildern neue Bilder zu machen. Früher hatte ich die Fantasie, ein Bild aus dem Kopf heraus zu machen, aber meine Malereien verändern sich im Tun und beziehen sich auf vorherige und kommende Bilder. Ich brauche die Erfahrung und gleichzeitig sollen meine Bilder frisch und eigenartig sein. Finde ich mein Bild langweilig, ist die Chance riesig, dass es den Betrachtenden genauso geht. Boris Becker meinte einmal, in einem Tennismatch sei er nie nervös gewesen, da er ohnehin nur sein eigenes Spiel habe kontrollieren können. Die Performance eines Malers hängt auch von mehr als einem Player ab.“ (Thomas von Poschinger)
    In den „Spot On“-Ausstellungsräumen zu Josh Smith sowie Jana Euler und Thomas Eggerer diskutieren wir gemeinsam mit dem Künstler Thomas von Poschinger und der Kuratorin Monika Bayer-Wermuth, wie sich die Wahrnehmung von Malerei in unterschiedlichen Räumen vom Atelier über das Museum bis zum digitalen Raum verändern und wo wir dabei als Betrachterinnen und Betrachter stehen. Unter Anleitung des Künstlers präsentieren wir uns in den Praxisteilen des Workshops selbst als Bildermacherinnen und Bildermacher. Dabei nutzen wir die Arbeiten von Smith, Euler und Eggerer als „grid“, dass wir malerisch neu aufladen.

    Thomas von Poschinger (geb. 1981) ist Künstler und lebt und arbeitet in München. Er hat einen Magister in Kunstgeschichte und ist Meisterschüler von Günther Förg.

    Workshop in vier Teilen, ein späterer Einstieg oder Teilnahme an einzelnen Sitzungen ist möglich. Jeder Workshop ist einzeln buchbar.
    Do 20.02.2020 | 17.30 Uhr bis 19 Uhr | im Dialog mit Kuratorin Monika Bayer-Wermuth
    Do 27.02.2020 | 17.30 Uhr bis 19 Uhr | Praxisteil
    Do 05.03.2020 | 17.30 Uhr bis 19 Uhr | im Dialog mit Kuratorin Monika Bayer-Wermuth
    Do 12.03.2020 | 17.30 Uhr bis 19 Uhr | Praxisteil

    Treffpunkt: Museumsinformation
    Kostenbeitrag pro Termin: 15 Euro, ermäßigt 10 Euro inkl. Eintritt | Jugendliche bis 18 Jahre kostenfrei
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung unter programm@pinakothek.de oder Telefon 089 23805-198.

    Mit Thomas von Poschinger

Programm teilen

05 Mär 2020
17:30 - 19:00
Workshop

Bilder, Bilder, Bilder, Ich, Ich, Ich, Du, Du, Du und Boris Becker

Museum Brandhorst
  • „Meine Bilder entstehen im Atelier. Dort arbeite ich allein und versuche, aus Bildern neue Bilder zu machen. Früher hatte ich die Fantasie, ein Bild aus dem Kopf heraus zu machen, aber meine Malereien verändern sich im Tun und beziehen sich auf vorherige und kommende Bilder. Ich brauche die Erfahrung und gleichzeitig sollen meine Bilder frisch und eigenartig sein. Finde ich mein Bild langweilig, ist die Chance riesig, dass es den Betrachtenden genauso geht. Boris Becker meinte einmal, in einem Tennismatch sei er nie nervös gewesen, da er ohnehin nur sein eigenes Spiel habe kontrollieren können. Die Performance eines Malers hängt auch von mehr als einem Player ab.“ (Thomas von Poschinger)
    In den „Spot On“-Ausstellungsräumen zu Josh Smith sowie Jana Euler und Thomas Eggerer diskutieren wir gemeinsam mit dem Künstler Thomas von Poschinger und der Kuratorin Monika Bayer-Wermuth, wie sich die Wahrnehmung von Malerei in unterschiedlichen Räumen vom Atelier über das Museum bis zum digitalen Raum verändern und wo wir dabei als Betrachterinnen und Betrachter stehen. Unter Anleitung des Künstlers präsentieren wir uns in den Praxisteilen des Workshops selbst als Bildermacherinnen und Bildermacher. Dabei nutzen wir die Arbeiten von Smith, Euler und Eggerer als „grid“, dass wir malerisch neu aufladen.

    Thomas von Poschinger (geb. 1981) ist Künstler und lebt und arbeitet in München. Er hat einen Magister in Kunstgeschichte und ist Meisterschüler von Günther Förg.

    Workshop in vier Teilen, ein späterer Einstieg oder Teilnahme an einzelnen Sitzungen ist möglich. Jeder Workshop ist einzeln buchbar.
    Do 20.02.2020 | 17.30 Uhr bis 19 Uhr | im Dialog mit Kuratorin Monika Bayer-Wermuth
    Do 27.02.2020 | 17.30 Uhr bis 19 Uhr | Praxisteil
    Do 05.03.2020 | 17.30 Uhr bis 19 Uhr | im Dialog mit Kuratorin Monika Bayer-Wermuth
    Do 12.03.2020 | 17.30 Uhr bis 19 Uhr | Praxisteil

    Treffpunkt: Museumsinformation
    Kostenbeitrag pro Termin: 15 Euro, ermäßigt 10 Euro inkl. Eintritt | Jugendliche bis 18 Jahre kostenfrei
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung unter programm@pinakothek.de oder Telefon 089 23805-198.

    Mit Monika Bayer-Wermuth, und Thomas von Poschinger

Programm teilen

29 Mär 2020
12:00 - 16:00
Workshop

**ENTFÄLLT** Pop-Up Factory im Museum Brandhorst

Museum Brandhorst
  • Jeden letzten Sonntag verwandelt sich unsere Lounge im 1. Stock zu einer Pop-Up Factory. Dort können Besucherinnen und Besucher jeden Alters in kleinen praktischen Workshops kreativ werden, sich mit unserem aufgeschlossenen Team über Kunst, unsere Ausstellung und deren Bezug zu alltäglichen gesellschaftlichen Themen austauschen. Außerdem bietet das Programm zahlreiche Anregungen unser Museum auf neue Art zu entdecken. Ganz im Sinne unseres Sammlungsschwerpunkts zu Andy Warhol und der großen Jubiläumsausstellung "Forever Young" dreht sich von Januar bis März alles um das Thema Konsum.

    Offene Workshops für Alle und jeden Alters, jeden letzten Sonntag im Monat, 12 bis 16 Uhr
    Ort: Lounge im Museum Brandhorst (1. OG)
    Der Workshop ist im Eintrittspreis enthalten | Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren kostenfrei
    Keine Vorkenntnisse nötig
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Einstieg jederzeit möglich | Kinder müssen von ihren Eltern betreut werden

Programm teilen