Rundgang Sammlung Schack

Saal 8 (Erdgeschoss)

Epos und Geschichte: Edward von Steinle und Eugen Napoleon Neureuther

Bis zum 18. Jahrhundert stand die Historienmalerei unangefochten an der Spitze der künstlerischen Gattungen. Obwohl im 19. Jahrhundert zunehmend in Frage gestellt, besaß sie doch als erzählende Malerei eine besondere Affinität zu Geschichte und Literatur. Graf Schack, für den erst der poetische Gehalt ein Bild zum Kunstwerk machte, schätzte Historienmaler wie die späten Nazarener Steinle und Führich oder den Münchner Neureuther, den er mit der Darstellung literarischer Themen beauftragte. 

Sie befinden sich in Saal 8:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10