Der Vogelkäfig (Les amours du bocage) (M+)

Der Vogelkäfig (Les amours du bocage)

Das Spiel mit Vögeln, eingesperrt oder aus einem Käfig freigelassen, war - zumal in Verbindung mit der Schäferthematik - erotisch besetzt. Lancret fasst das Thema hier allgemeingültig, worauf zahlreiche Reproduktionen der Druckgraphik oder auf Gegenständen des Kunstgewerbes hinweisen. Das Bild befand sich einst in der Sammlung Friedrichs des Großen in Potsdam.

Nicolas Lancret (1690 ‐ 1743)

Leben und Werk

Französischer Maler. Geboren 1690 in Paris. Nach frühen Lehrjahren bei dem Historienmaler Pierre Dulin wechselte er 1712 zum Genre der Fêtes galantes über und wurde Schüler von Claude Gillot. In dessen Atelier begegnete er Antoine Watteau, der ihm von da an zum Vorbild wurde. 1719 berief man ihn zum Mitglied der Königlichen Akademie in Paris; nach Watteaus Tod 1721 war er, neben Pater, der führende Meister im Fach der Fêtes galantes. Er starb 1743 in Paris.