Die Flucht nach Ägypten

Adam Elsheimer

Die Flucht nach Ägypten, 1609

Kupfer, 31 x 41 cm
Aus der Sammlung des Kurfürsten Johann Wilhelm von der Pfalz in Düsseldorf. Später in der Mannheimer Galerie
Inv. Nr. 216

Details   

Die Flucht nach Ägypten

Vor der Kulisse eines dunklen Waldes zieht die Heilige Familie auf der Flucht vor Herodes (Mt. 2,13) durch die Nacht. Elsheimer schuf hier die wohl stimmungsvollste Darstellung einer Mondnacht, die die Kunstgeschichte kennt.

Adam Elsheimer (1578 ‐ 1610)

Leben und Werk

Deutscher Maler. Geboren 1578 in Frankfurt am Main als Sohn eines Schneidermeisters. Schüler von Philipp Uffenbach, entscheidende Einflüsse durch die nach Frankfurt und Frankenthal emigrierten niederländischen Maler Gillis van Coninxloo und Valcken-borch. Reise über München nach Venedig (dort bei Johann Rottenhammer). Ab 1600 in Rom, 1606 Übertritt zum Katholizismus. Geschäftliche Beziehungen zu Hendrik Goudt, der die Bilder Elsheimers sammelte, nachstach, nachahmte, auch kopierte und wahrscheinlich fälschte. Freundschaft mit Rubens und Paul Bril. Gestorben 1610 in Rom.

Adam Elsheimer

Die mystische Vermählung der Hl. Katharina, 1598/1599

Kupfer, 34 x 26,5 cm

Inv. Nr. L 2547

Details