Seehafen mit der Predigt Christi (M+)

Jan Brueghel d. Ä.

Seehafen mit der Predigt Christi, 1598

Eichenholz, 79,3 x 118,6 cm
Aus der Mannheimer Galerie
Inv. Nr. 187

Details   

Seehafen mit der Predigt Christi

Während sich die Menge im Mittelgrund Christus zuwendet, der aus einem Boot heraus am See Genezareth predigt (Lk 5,3), ist der Vordergrund mit lärmendem Fischmarkttreiben gefüllt. Vornehme Menschen flanieren hier - eher für den Sonntagsspaziergang als für den werktäglichen Einkauf gekleidet - zwischen den Händlern, den stillebenhaft dargebotenen Auslagen und Bettlern, für die neben Fischresten auch manche Münze abfällt. Das religiöse Thema wird in den Alltag der Menschen integriert.

Jan Brueghel d. Ä. (1568 ‐ 1625)

Leben und Werk

Flämischer Landschafts- und Blumenmaler. Geboren 1568 in Brüssel als zweiter Sohn des Malers Pieter Bruegel d.Ä. und dessen Frau Mayken Coeck. 1590 in Neapel nachweisbar, 1592/94 in Rom, dann in Mailand, 1596 zurück in Antwerpen. Ein Jahr später wurde er in die dortige Lukasgilde aufgenommen, 1601/02 war er deren Dekan. Im Sommer 1604 unternahm er eine Reise nach Prag, um 1613 zusammen mit Rubens und Van Baien eine Reise nach Holland. Ab 1610 Hofmaler des Statthalters der Niederlande, Erzherzog Albrecht von Österreich. Gestorben 1625 in Antwerpen.

Jan Brueghel d. Ä.

Großer Fischmarkt, 1603

Eichenholz, 58,5 x 91,5 cm
Aus der Mannheimer Galerie
Inv. Nr. 1889

Details   

Jan Brueghel d. Ä.

Die heilige Familie, um 1620/23

Eichenholz, 93,5 x 70,7 cm
Aus der kurfürstlichen Galerie
Inv. Nr. 149

Details