Vor der Schicht (M+)

Gotthardt Kuehl

Vor der Schicht, um 1895/99

Öl auf Leinwand, 128,8 x 101,5 cm
1912 als Schenkung aus dem Kunsthandel erworben
Inv. Nr. 8684

Details   

Vor der Schicht

Gotthardt Kuehl (1851 ‐ 1915)

Leben und Werk

Geboren am 28. November 1850 in Lübeck, gestorben am 10. Januar 1915 in Dresden. Nach dem Besuch der Dresdner Akademie von 1867 bis 1870 und der Münchner Akademie unter Wilhelm von Diez bis 1875 lebte Kuehl von 1878 bis 1889 in Paris, wo er regelmäßig im Salon vertreten war. Von 1889 bis 1893 in München wohnhaft, war Kuehl ein Mitbegründer der Secession. 1894 wurde er als Professor an die Dresdner Akademie berufen. Reisen führten ihn nach Paris, Wien, Venedig und immer wieder nach Lübeck. War der Naturalist zunächst geprägt von der holländischen Malerei des 17. und 19. Jahrhunderts, so wandte er sich seit den 1880er Jahren mit einer immer freieren und spontaneren Malweise ganz der Pleinairmalerei zu. Kuehl gilt als einer der wichtigsten Vertreter des deutschen Impressionismus.