PAUL KLEE. KONSTRUKTION DES GEHEIMNISSES

Paul Klee

Nach der Zeichnung 19/75 (Versunkenheit), 1919

Aquarellierte Lithographie, 22,2 x 16 cm
Zentrum Paul Klee, Bern, Schenkung Livia Klee
© Zentrum Paul Klee, Bern, Bildarchiv


Details   

PAUL KLEE. KONSTRUKTION DES GEHEIMNISSES

Pinakothek der Moderne
Sammlung Moderne Kunst

 ‐ 

„Konstruktion des Geheimnisses“ ist die erste große Sonderausstellung zum Werk von Paul Klee in der Pinakothek der Moderne. Sie wird den umfangreichen Münchner Bestand zusammen mit über 120 Leihgaben aus bedeutenden Klee-Sammlungen in Europa, den Vereinigten Staaten und Japan präsentieren. Die Ausstellung folgt Paul Klees Weg als „denkender Künstler“, der in seinem Werk systematisch die Grenzen des Rationalen auslotet und überwindet. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen die 1920er- Jahre, in denen Klee auf die Herausforderungen der neuen technisierten Welt und deren Auswirkung auf das Schaffen des modernen Künstlers reagiert. Als Meister am Bauhaus stellt Klee die Dominanz des Rationalismus in Frage und strebt nach einer Balance von Verstand und Gefühl, von Konstruktion und Intuition. Die Ausstellung zeigt die ungebrochene Aktualität von Klees Werk, das sich den existentiellen Konflikten des modernen Menschen widmet.

Die Ausstellung findet in Kooperation mit dem Franz Marc Museum in Kochel am See statt. Dort werden parallel „Paul Klee. Landschaften“ vom 25.02. bis 10.06.2018 ausgestellt. Die beiden Projekte verbindet ein gemeinsames Begleitprogramm.

Paul Klee

ÜBER BERGESHÖHE, 1917

Aquarell auf Papier auf Karton, 31 x 24,1 cm
Gemeentemuseum, Den Haag
© Collection of the Gemeentemuseum Den Haag,
www.gemeentemuseum.nl

Details   

Paul Klee

GESPENST EINES GENIES, 1922

Ölpause und Aquarell auf Papier, auf Karton, 50 x 35 cm, National Gallery of Modern Art, Edinburgh © National Galleries of Scotland

Details   

Paul Klee

SCHWEBENDES, 1930

auf Leinwand auf Keilrahmen; originale Rahmenleisten, 84 x 84 cm
Zentrum Paul Klee, Bern © Zentrum Paul Klee, Bern, Bildarchiv

Details   

ÖFFNUNGSZEITEN UND EINTRITTSPREISE

Öffnungszeiten
Täglich außer MO 10:00 – 18:00
Do 10:00 – 20:00

Geöffnet auch Ostermontag (02. April 2018) und Pfingstmontag (21. Mai 2018) 
Am 01. Mai 2018 ist das Museum geschlossen.

Eintritt (inkl. Dauerausstellung)
DI – SA regulär 15 Euro, ermäßigt 10 Euro
SO regulär 9 Euro, ermäßigt 7 Euro
Ergänzungsticket zum 5er Ticket und Kombi-Tagesticket 5 Euro, ermäßigt 3 Euro

Kinder und Jugendliche bis einschließlich 18 Jahren frei!

Öffentliche Führungen

Aus erster Hand | Kuratorenführungen

DO      08.03.2018      18.30   Oliver Kase
DO      29.03.2018      18.30   Nadine Engel
MI       25.04.2018      15.00   Oliver Kase
DO      24.05.2018      18.30   Oliver Kase

Ausstellungsführungen

Jeden DI-FR 14.00
Jeden SA 15.30

Teilnahmegebühr: 3 Euro
Tickets an der Tageskasse im Museum

Jeden SO 14.00 Führungen durch die MVHS (Kosten für die MVHS-Führung: 7 Euro zu zahlen beim Guide)

DIALOGFÜHRUNGEN

Der Bauhaus-Buddha.
Interdisziplinäre Dialogführungen mit Gästen aus Kunst und Wissenschaft

SA       31.03.2018      16.00
SA       28.04.2018      16.00
SA       26.05.2018      16.00

Bauhaus². Kunst und Design

MI       04.04.2018      15.00   Caroline Fuchs und Nadine Engel
MI       16.05.2018      15.00   Xenia Riemann-Tyroller und Nadine Engel

INKLUSIVE FÜHRUNGEN

FR       06.04.2018      15.00   Hörführung für Blinde und Sehbehinderte
FR       25.05.2018      15.00   Führung in Gebärdensprache

Anmeldung unter programm@pinakothek.de oder unter T +49.(0)89.238 05-198

Für alle Führungen gilt immer:
Treffpunkt: Pinakothek der Moderne, Rotunde

Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen
Anmeldung und Erhalt der Teilnahmemarken ab 30 Minuten vor Führungsbeginn an der Information.

Informationen zu allen Führungen und Veranstaltungen im Rahmen der Ausstellung finden Sie unter www.pinakothek.de/programm.

Gerne vermitteln wir Guides für private Führungen. Mit einem Vorlauf von 14 Tagen organisieren wir zudem auch inklusive Führungen für Blinde und Gehörlose. Informationen finden Sie unter www.pinakothek.de/besuch oder T +49.(0)89.238 05-284. Bitte melden Sie Gruppen auch dann an, wenn Sie keine Führung buchen möchten.

PAUL KLEE, VOLLMOND, 1919
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne München

STERNWARTE

STERNWARTE

MI 09. MAI 2018, 18.30–22.00

„Im Bann des Gestirns“

Abendführung in der Pinakothek der Moderne und anschließender Besuch der Bayerischen Volkssternwarte mit Planetarium und Astrobildern. Himmelsbeobachtung und Ausklang auf der Dachterrasse

Treffpunkt: Pinakothek der Moderne, Rotunde

Teilnahmegebühr 9 Euro inkl. aller Führungen, begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen
Tickets an der Tageskasse im Museum

PAUL KLEE, NICHTCOMPONIERTES IM RAUM, 1929
Franz Marc Museum, Kochel am See, Dauerleihgabe aus Privatbesitz
© Franz Marc Museum, Kochel a. See, Dauerleihgabe aus Privatbesitz, Foto: Walter Bayer, München

TAGESAUSFLÜGE

TAGESAUSFLÜGE NACH KOCHEL

SO 18. MÄRZ 2018, 10.00–16.00

SO 29. APRIL 2018, 10.00–16.00

SO 03. JUNI 2018, 10.00–16.00

Von der Pinakothek der Moderne, München, ins Franz Marc Museum, Kochel am See.
Mit Führungen in beiden Museen und Kaffee und Kuchen!

Treffpunkt: Pinakothek der Moderne, Rotunde

Teilnahmegebühr: 40 Euro inkl. Bustransfer, begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen
Anmeldung unter info@franz-marc-museum.de 

PAUL KLEE, ARTISTENBILDNIS, 1927
The Museum of Modern Art, New York. Mrs. Simon Guggenheim Fund, 1966 © 2017. Digital image, The Museum of Modern Art, New York/Scala, Florence

KONZERTABENDE UND DIALOG

Konzertabende

FR 2. MÄRZ 2018, 19.00
Klassische Musik inspiriert Klee – Klee inspiriert moderne Komponisten
Galerie Thomas, Türkenstraße 16
Eintritt frei, begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen, Anmeldung per Mail mit Angabe einer Telefonnummer unter info@galerie-thomas.de

SA 21. APRIL 2018, 20.00
„Die fernen Musen aus der Nähe“. Szenisches Rezital mit Großprojektionen ausgewählter Kunstwerke von Paul Klee und Musik von Mozart bis Strawinsky
Hochschule für Musik und Theater, Konzertsaal, Arcisstr. 12

DIALOG

SA 02. JUNI 2018, 15.30
„Das Ewige im Jetzt“
Treffpunkt: St. Markus, Gabelsbergerstr. 6

 

PAUL KLEE, BLICK DER STILLE, 1932
The Menil Collection, Houston
© Hickey-Robertson, Houston

Talk und Symposium

TALK

DO 12. APRIL 2018, 18.30
Mayen Beckmann und Alexander Klee im Gespräch über zwei große Künstler und ihr Erbe.
Pinakothek der Moderne, Ernst von Siemens-Auditorium
Eintritt frei

SYMPOSIUM

„Eine kleine Reise ins Land der besseren Erkenntnis“
DO 19. APRIL 2018, 14.00–20.00
Pinakothek der Moderne, Ernst von Siemens-Auditorium
Eintritt frei

FR 20. APRIL 2018, 12.00–19.30
Franz Marc Museum, Kochel am See
Teilnahme mit Eintrittskarte frei

An beiden Tagen begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen
Anmeldung unter info@franz-marc-museum.de

PAUL KLEE, AD MARGINEM, 1930
Überarbeitung 1935-36
Kunstmuseum Basel
© Martin P. Bühler

LESUNG UND WORKSHOP

FAMILIENWORKSHOP

DI 3. APRIL 2018, 15.00–17.00

„Soundpainting“ Ab 6 Jahren, Erwachsene 10 Euro, bis 18 frei, begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen
Anmeldung unter programm@pinakothek.de oder +49 (0)89 23805-198

LESUNG

DO 26. APRIL 2018, 19.00
„Alles Faustische ist mir fremd“. Ein literarischer Abend mit „singender Geigerin“
Galerie Thomas, Türkenstraße 16

Eintritt frei, begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen
Anmeldung per Mail mit Angabe einer Telefonnummer unter info@galerie-thomas.de

BUCHUNGEN UND GRUPPEN

Bei Gruppenbesuchen ist die Anzahl der Teilnahmeplätze auf maximal 20 Personen begrenzt. Bitte erfragen Sie beim Besucherservice, zu welchen Zeiten ein Besuch möglich ist. 

Empfehlenswert ist ein Besuch an den Nachmittagen und während der Ferien. Für diese Zeiten liegen noch nicht so viele Anmeldungen vor.

Wenn Sie eine exklusive Führung buchen möchten, nutzen Sie bitte unser Buchungsformular. Dieses sowie Informationen zu unseren Führungen finden Sie unter www.pinakothek.de/besuch > "Anmeldeformular für Führungen"

Bitte melden Sie Ihren Besuch auch dann an, wenn Sie keine Führung buchen möchten. Senden Sie dazu eine E-Mail mit folgenden Angaben an buchung@pinakothek.de

-       Datum, Uhrzeit
-       Museum, Ausstellung
-       Anzahl der Teilnehmenden
-       Kontaktdaten

Kontakt  

Bayerische Staatsgemäldesammlungen
Besucherservice | Kunstvermittlung
Barer Straße 29, 80799 München
Fax: +49.(0)89.23805-251
E-Mail: buchung@pinakothek.de

Lageplan der Pinakotheken

Anfahrt

Pinakothek der Moderne
Barer Straße 40
80333 München

Die Pinakothek der Moderne erreichen Sie mit

Tram 
Linie 27: Haltestelle Pinakotheken

U-Bahn
U3 | U6: Haltestelle Odeonsplatz oder Universität
U4 | U5: Haltestelle Odeonsplatz
U2: Haltestelle Königsplatz oder Theresienstraße

Bus
Linie 154: Haltestelle Schellingstraße
Linie 100 (Museumslinie): Haltestelle Pinakotheken
Linie 100 (Museumslinie): Haltestelle Maxvorstadt/ Sammlung Brandhorst

Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln, da in unmittelbarer Nähe der Museen keine Parkplätze zur Verfügung stehen.

Reisebus
Vor der Neuen Pinakothek befinden sich zwei Busparkplätze. Zwischen 10 und 18 Uhr ist die Parkzeit (mit Parkscheibe) auf zwei Stunden begrenzt.

Einen Überblick über die verschiedenen Anreisemöglichkeiten liefert Ihnen unser Umgebungsplan. (PDF, 56 KB)