Selbstbildnis (M+)

Carel Fabritius

Self-Portrait, um 1645

Leinwand, 62,4 x 51,1 cm
Aus der fürstbischöflichen Galerie Würzburg
Inv. Nr. 2080

Details   

Self-Portrait

In emulation of his teacher Rembrandt, the artist has portrayed himself in a flamboyant costume.

Carel Fabritius (1622 ‐ 1654)

Leben und Werk

Holländischer Maler. Geboren 1622 als Sohn eines Schulmeisters in Midden-Beemster, einer kleinen Stadt nördlich von Amsterdam. Von der in jungen Jahren ausgeübten Tätigkeit als Zimmermann (lat. Faber) leitete er den gegen 1641 angenommenen Zunamen Fabritius ab, der auch von seinem Bruder Barent (1624-1673) benützt wurde. Vermutlich arbeitete er zwischen 1641 und 1643 im Atelier Rembrandts in Amsterdam, kehrte danach aber wieder in seine Vaterstadt zurück. Gegen 1650 ließ er sich in Delft nieder, wo er 1654 bei der Explosion des städtischen Pulvermagazins ums Leben kam.