Historienzyklus: Alexanderschlacht (Schlacht bei Issus) (M+)

Albrecht Altdorfer

The Battle of Issus, 1529

Lindenholz (Tilia spec.), 158,4 x 120,3 cm (Bildfläche allseitig beschnitten)
Aus der herzoglichen Kunstkammer in München
Inv. Nr. 688

Details   

The Battle of Issus

The battle between Alexander the Great and the Persian King Darius III at Issus in 333 B.C. signalled the end of the Persian advance. Altdorfer has chosen to show the decisive moment: Alexander has won and Darius has turned to flee. This painting is part of the cycle of history paintings for the Munich Residence, commissioned by Duke Wilhelm IV of Bavaria and his wife Jacobaea of Baden.

Albrecht Altdorfer (1482 ‐ 1538)

Leben und Werk

Deutscher Maler, Kupferstecher, Zeichner für den Holzschnitt und Baumeister. Geboren um 1482/85, vermutlich in Regensburg. Sein künstlerischer Werdegang liegt im Dunkeln. 1505 erwarb er, als "von Amberg" stammend, das Bürgerrecht in Regensburg. 1512/13 beteiligte er sich an den künstlerischen Unternehmungen Kaiser Maximilians l. Er bekleidete eine Reihe öffentlicher Ämter in Regensburg. 1529 gewährte ihm die Stadt "Befreiung von den Geschäften", da er für den Herzog von Bayern ein großes Werk (vermutlich die "Alexanderschlacht") auszuführen hatte. Gestorben ist er 1538 in Regensburg.

Albrecht Altdorfer

Susanna and the Elders, 1526

Lindenholz, 74,8 x 61,2 cm
Aus der herzoglichen Kunstkammer in München, seit 1598 nachweisbar
Inv. Nr. 698

Details