Landschaft bei Riva am Gardasee (M+)

Camille Corot

Landscape near Riva on Lake Garda, 1835

Öl auf Leinwand, 98,6 x 141,5 cm
1978 aus dem Kunsthandel erworben
Inv. Nr. 14581

Details   

Landscape near Riva on Lake Garda

Camille Corot (1796 ‐ 1875)

Leben und Werk

Geboren am 17. Juli 1796 in Paris, gestorben am 22. Februar 1875 ebenda. 1822 begann Corot seine Ausbildung bei den Pariser Landschaftsmalern Achille Etna Michallon und Jean Victor Bertin. Eigene Studien führten ihn nach Fontainebleau und wohl auch an die normannische Küste. Während eines dreijährigen Italienaufenthalts ab 1825 fand er in den Landschaftsstudien vor Ort zu dem ihm eigenen Malstil. 1827 debütierte Corot im Pariser Salon. Zahlreiche Reisen führten ihn in die französische Provinz, in die Schweiz, nach Italien, Holland, schließlich 1862 auch nach London. In intensiver Auseinandersetzung mit den befreundeten Barbizon-Malern, mit Claude Lorrain und Nicolas Poussin entwickelte Corot seine unverwechselbaren Landschaften.

Camille Corot

The Campagna near Rome, wohl 1826

Öl auf Papier, 22,4 x 37,8 cm
1971/72 als Vermächtnis von Theodor und Woty Werner erworben
Inv. Nr. 14246

Details   

Camille Corot

Bridge and Mill near Mantes, um 1860/65

Öl auf Leinwand, 25,5 x 33,4 cm
1915 aus dem Kunsthandel erworben
Inv. Nr. 8844

Details