George Biggins Aufstieg in Lunardis Ballon (M+)

Julius Caesar Ibbetson

George Biggins' Ascent in Lunardi's Balloon, um 1785/88

Öl auf Leinwand, 50,5 x 61,0 cm
1960 aus dem Kunsthandel erworben
Inv. Nr. 13067

Details   

George Biggins' Ascent in Lunardi's Balloon

Julius Caesar Ibbetson (1759 ‐ 1817)

Leben und Werk

Geboren am 29. Dezember 1759 in Farnley Moor bei Leeds (Yorkshire), gestorben am 13. Oktober 1817 in Masham (Yorkshire). Nach einer Lehre bei dem Schiffsmaler John Fletcher ging Ibbetson 1777 nach London, wo er Malereien für einen Kunsthändler ausführte. Seit 1785 stellte er jährlich in der Royal Academy aus. Unterstützt von zahlreichen Mäzenen, lebte er nach einem Aufenthalt in Java in Wales, Südengland und London. Neben verschiedenen Buchillustrationen wurde Ibbetson als Maler von Landschaften bekannt, die häufig mit reicher Tier- und Figurenstaffage ausgestattet sind. In seinen Bildern verarbeitete er Anregungen von Thomas Gainsborough und Richard Wilson, schuf aber oft auch gänzlich Eigenständiges.