Braunkohlengrube (M+)

Pierre Bonnard

Lignite Colliery, um 1918/20

Öl auf Leinwand, 242,5 x 337,0 cm
1966 aus Privatbesitz erworben
Inv. Nr. 13721

Details   

Lignite Colliery

Pierre Bonnard (1867 ‐ 1947)

Leben und Werk

Geboren am 3. Oktober 1867 in Fontenay-aux-Roses, gestorben am 23. Januar 1947 in Le Cannet bei Cannes. - Nach einem juristischen Studium entschloss sich Bonnard zum Kunststudium an der École des Beaux-Arts, dann an der Académie Julian in Paris, wo er mit Paul Sérusier, Maurice Denis und Édouard Vuillard bekannt wurde. Mit diesen gründete er 1889 die Künstlergemeinschaft »Nabis« (Propheten), deren hebräischer Name ihre symbolistische Grundtendenz betonen sollte. Bonnard, der bis 1936 vorwiegend in Paris arbeitete, löste sich nie ganz vom Impressionismus. In seiner flächenhaften Malerei, welche die Linie betont, bevorzugte er klare, harmonische Farben.