Viehweide mit schlafender Hirtin (M+)

Jan Siberechts

Pasture with Sleeping Woman, nach 1650

Leinwand, 107,3 x 84 cm
Aus der Zweibrücker Galerie
Inv. Nr. 2165

Details   

Pasture with Sleeping Woman

The imposing figures that are embedded in the natural surroundings of an Arcadian countryside are typical for the artist Jan Siberechts. Here, the natural, casual poses of those depicted convey the drowsy feeling of a warm summer's day. The shepherdess sleeps with her arm behind her neck and the young girl comfortably lies on her side with her legs drawn up. Also characteristic is the refined use of light with carefully placed accents that highlight the shimmering brass vessels, and that also create the impression of dancing sunlight reflecting on the field.

Jan Siberechts (1627 ‐ 1703)

Leben und Werk

Jan Siberechts, Sohn des gleichnamigen Bildhauers, wurde 1627 in Antwerpen geboren. Nach seiner Lehrzeit bei dem Mechelner Porträtmaler Adriaen de Bie wurde er 1648/49 in die Lukasgilde aufgenommen. Auf Einladung des Duke of Buckingham ging er 1672/73 nach England. Sein Frühwerk zeigt Einflüsse der Italianisanten; kennzeichnend für ihn sind aber die pastoralen Landschaften, die das ländliche Leben in Flandern widerspiegeln und häufig Hirten oder Bauern im Vordergrund zeigen. In England malte er für seine aristokratischen Auftraggeber bevorzugt deren Landsitze. 1703 starb Siberechts in London.