Bayerische Staatsgemäldesammlungen

Programm Heute

20 Jul 2019
10:00 - 14:00
Workshop

**AUSGEBUCHT** Chiaroscuro. Eine praktische Annäherung an die Maltechnik von Caravaggio. Mal-Workshop zu "Utrecht, Caravaggio und Europa"

Alte Pinakothek
  • Chiaroscuro („Helldunkel“) bezeichnet Maltechniken, die starke Licht-Schatten-Effekte simulieren. Damit werden der im Bild dargestellte Raum, sowie Figuren und Objekte modelliert. Dieses Gestaltungsmittel hatte seine höchste Ausdrucksform im Barock. Maler wie Caravaggio organisierten ihre
    Kompositionen um die Beleuchtung herum. Der Einsatz der Figuren richtete sich nach der Verteilung von Licht und Schatten. In diesem Workshop erlernen wir eine der Haupttechniken, mit denen Caravaggio Chiaroscuro-Effekte erzielte. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

    Erwachsene 20 Euro inkl. Eintritt, Jugendliche (ab 12 Jahren) 10 Euro inkl. Eintritt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung unter programm@pinakothek.de oder Tel.: 089 23805-198

    Der Chiaroscuro-Workshop wird unterstützt durch BOESNER.

    Alle Informationen zur Ausstellung und weitere Veranstaltungen finden Sie unter www.pinakothek.de/caravaggisti

    Mit Blanca Amorós

Programm teilen

20 Jul 2019
13:00 - 14:00
Familienführung

Aenne Biermann. Vertrautheit mit den Dingen

Pinakothek der Moderne
  • Die Fotografin Aenne Biermann hat sich Menschen, Dinge und Momente sehr genau angeschaut und oft etwas fotografiert, was auf den ersten Blick gar nicht so besonders erscheint. Dabei hat sie auch gerne Kinder und Familien beobachtet. Wir gehen gemeinsam auf Spurensuche und vergleichen mithilfe von Aenne Biermanns Fotografien Gestern und Heute. Wie sahen die Leute früher aus, wie saßen Kinder in der Schule am Tisch oder welche Gegenstände sind heute anders, welche gleich geblieben? Oft sind es die ganz unscheinbaren Momente, die uns und unser Leben unverwechselbar machen und die uns helfen das früher vom heute zu unterscheiden.

    Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis inbegriffen
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Teilnahmemarken ab 30 Minuten vor Beginn an der Information

    Mit Catrin Morschek

Programm teilen

20 Jul 2019
14:00 - 15:00
Ausstellungsführung

Utrecht, Caravaggio und Europa

Alte Pinakothek
  • Welch ein Schock muss es für die drei jungen Utrechter Maler Hendrick ter Brugghen, Gerard van Honthorst und Dirck van Baburen gewesen sein, als sie in Rom erstmals auf die atemberaubenden und unkonventionellen Gemälde Caravaggios trafen. Beschrieben als 'wunderliche Dinge' waren dessen Werke von einem neuartigen Rea¬lismus, eindrucksvollem Drama und mysteriösem Licht gekennzeichnet und stilprägend für viele Künstler aus Italien, Frankreich, Spanien und den Niederlanden. Erst in der Gegenüberstellung mit den Kompositionen ihrer Malerkollegen wird begreifbar, warum die signifikanten Bilder der Utrechter so typisch holländisch sind und sowohl in Italien als auch in ihrer Heimat großen Erfolg hatten.

    Treffpunkt: Museumsinformation | 3 Euro zzgl. Eintritt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Tickets ab 10.00 Uhr an der Tageskasse
    (kein Vorverkauf möglich)

    Alle Informationen zur Ausstellung und weitere Veranstaltungen finden Sie unter www.pinakothek.de/caravaggisti

    Mit Johanna Pawis

Programm teilen

20 Jul 2019
14:30 - 15:30

Hörführung | Salvador Dalìs Rätselbild. „L'énigme du desir“, 1929

Pinakothek der Moderne
  • Salvador Dali ist einer der bekanntesten surrealistischen Künstler. In der Pinakothek der Moderne zeigen wir ein großes Gemälde von 1929, welches typisch für ihn ist. Große weiche Formen treffen auf präzise gemalte Figuren in einer alptraumhaften Wüstenlandschaft und schaffen eine höchst rätselhafte Atmosphäre. Dank einer intensiven Beschreibung erfahren Blinde und Sehbehinderte, aber auch alle anderen Besucherinnen und Besucher etwas über die obsessive Bildwelt Dalis.
    Mit Jochen Meister, Leiter der Kunstvermittlung

    Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten.
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung unter programm@pinakothek.de oder T 089 23805-198
    Restplätze ggf. vorhanden.

    Mit Jochen Meister

Programm teilen

20 Jul 2019
15:00 - 16:00
Themenführung

Designgeschichte(n). Bauhaus Weimar, Dessau, Berlin… Ulm?

Pinakothek der Moderne - Design
  • Die Hochschule für Gestaltung Ulm (HfG Ulm) entstand aus der Erfahrung von Hans und Sophie Scholl im Widerstand gegen den Nationalsozialismus und setzte weltweit Maßstäbe in Sachen Design. Walter Gropius bot den Gründern an, die Bezeichnung „Bauhaus“ im Titel zu führen - was dankbar abgelehnt wurde. Dennoch - die Wurzeln sind nicht zu leugnen. In den Anfangsjahren unterrichtete ehemalige Bauhauslehrer und Studenten an der HfG.
    Wieviel Bauhaus steckt in „Ulm“? Wo bezieht man sich auf dessen Wurzeln, wo ging man bewusst einen anderen, oft konsequenteren Weg? Sie werden überrascht sein, wieviel von der HfG noch heute täglich in unserem Alltag sichtbar ist.

    Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis inbegriffen

    Mit Hans-Gerd Grunwald

Programm teilen

20 Jul 2019
15:00 - 17:00
Familienführung

Familienprogramm | WE ARE FAMILY!

Alte Pinakothek
  • Entdecken Sie in unserem neuen Familienprogramm gemeinsam mit Ihren Kindern Meisterwerke der Alten und Neuen Pinakothek! Nachdem wir uns von den Originalen begeistern lassen, gestalten wir in einem praktischen Teil unsere eigenen Kunstwerke.

    Jeden Samstag 15.00-17.00 Uhr

    Der Workshop ist im Eintrittspreis enthalten | Kinder und Jugendliche Eintritt frei
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung im Foyer ab 30 Minuten vor Beginn

Programm teilen

20 Jul 2019
16:00 - 17:00
Ausstellungsführung

Utrecht, Caravaggio und Europa

Alte Pinakothek
  • Welch ein Schock muss es für die drei jungen Utrechter Maler Hendrick ter Brugghen, Gerard van Honthorst und Dirck van Baburen gewesen sein, als sie in Rom erstmals auf die atemberaubenden und unkonventionellen Gemälde Caravaggios trafen. Beschrieben als 'wunderliche Dinge' waren dessen Werke von einem neuartigen Rea¬lismus, eindrucksvollem Drama und mysteriösem Licht gekennzeichnet und stilprägend für viele Künstler aus Italien, Frankreich, Spanien und den Niederlanden. Erst in der Gegenüberstellung mit den Kompositionen ihrer Malerkollegen wird begreifbar, warum die signifikanten Bilder der Utrechter so typisch holländisch sind und sowohl in Italien als auch in ihrer Heimat großen Erfolg hatten.

    Treffpunkt: Museumsinformation | 3 Euro zzgl. Eintritt
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Tickets ab 10.00 Uhr an der Tageskasse
    (kein Vorverkauf möglich)

    Alle Informationen zur Ausstellung und weitere Veranstaltungen finden Sie unter www.pinakothek.de/caravaggisti

    Mit Dr. Katia Marano

Programm teilen

20 Jul 2019
16:00 - 17:00
Überblicksführung

Wiedergeboren! Die Renaissance nördlich und südlich der Alpen

Alte Pinakothek
  • Was wurde eigentlich in der Kunst der Renaissance wiedergeboren? Nördlich wie südlich der Alpen erhält der Mensch plötzlich eine neue Bedeutung: Er wird darstellungswürdig. Wenn die Kunst auch vorwiegend christlich bleibt, versucht sie die Harmonie und die göttliche Ordnung der Schöpfung im Diesseits sichtbar zu machen. Mithilfe der Mathematik werden der Raum und die Perspektive zu einem ganz entscheidenden Thema. Und plötzlich erscheint die Natur in Kunst verwandelt: Der menschliche Körper, seine Proportionen und auch sein Verhältnis zum Raum sind wiederentdeckt.

    Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten

    Mit Dr. Ulrike Kvech-Hoppe

Programm teilen

20 Jul 2019
16:00 - 17:00
Überblicksführung

Die Malerei ist tot. Es lebe die Malerei!

Museum Brandhorst
  • Schon seit der Erfindung der Fotografie wird in regelmäßigen Abständen der Tod der Malerei ausgerufen, ihre Bedeutung für obsolet erklärt. Wie sie als Medium ihren Platz in der Kunst nicht nur behauptet, sondern Veränderungen in der Bildkultur von der Fotografie über Fernsehen bis zu Social Media und Internet aufgreift und reflektiert, wird anhand von ausgewählten Werken seit den 1960er-Jahren bis heute erklärt.

    Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten
    Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung und Erhalt der Teilnahmemarke ab 30 Minuten vor Beginn an der Information

    Mit Franziska Linhardt

Programm teilen

Zum Programm   

UTRECHT, CARAVAGGIO UND EUROPA | #PinaCaravaggisti

Ab dem 17. April 2019 erwartet Sie „Utrecht, Caravaggio und Europa“ in der Alten Pinakothek. Für die Ausstellung bieten wir eine erweiterte Website mit multimedialen Inhalten sowie Informationen rund um Ihren Besuch und das umfangreiche Rahmenprogramm.

Ab Juni 2019 ist die Ausstellung auch im digitalen Raum bei Google Arts & Culture zu erleben.

Auf unserem Blog halten wir Sie über alles rund um #PinaCaravaggisti auf dem Laufenden.

4. Kunstareal-Fest am 13. und 14. Juli 2019

130 EVENTS, 32 ORTE! EINTRITT FREI! Am 13. und 14. Juli 2019 findet das 4. Kunstareal-Fest statt. Alle 31 Institutionen im Kunstareal laden zu einem außergewöhnlichen Erlebnis für jung und alt ein. Es gibt ein vielfältiges und umfassendes Programm für Münchnerinnen und Münchner sowie für Besucher aus aller Welt. Mehr Informationen auf der Website des Kunstareals München.

Alle Veranstaltungen der Pinakotheken zum Kunstarealfest finden Sie in unserem Programm-Kalender.

#Kunstminute

In der #Kunstminute laden wir dazu ein, insgesamt 23 ausgewählte Meisterwerke aus unseren Sammlungen neu zu entdecken. Erstmals stellen wir Euch neben den Kunstwerken auch diejenigen Menschen vor, die hinter den Bildern stehen. In der #Kunstminute geben unsere Kuratorinnen und Kuratoren ganz persönliche Einblicke in ihre Welt, ihren Arbeitsalltag und vermitteln ihre Begeisterung für die Kunst.

www.pinakothek.de/kunstminute 

Unter 18? Eintritt frei!

Ihr wolltet schon lange einmal wieder ins Museum gehen, aber Euch ist das Taschengeld bereits ausgegangen? Kein Problem! Unsere Originale könnt Ihr kostenfrei erleben: Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben in allen unseren Häusern freien Eintritt.

Online-Sammlung

Mit der Online-Sammlung machen die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen erstmals ihren gesamten Bestand zugänglich: 25.000 Kunstwerke in Bayern, Deutschland und Europa auf einer Plattform! Es ist damit allen Interessenten möglich, sich nicht nur einen Überblick über die ausgestellten Kunstwerke der Münchner Häuser – Alte und Neue Pinakothek, Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne, Museum Brandhorst, Sammlung Schack – und der Staatsgalerien in Bayern zu verschaffen, sondern auch über die deponierten Bestände (17.000 Werke) und mehr als 4.000 Dauerleihgaben aus den Münchener Beständen, die sich an mehr als 400 Standorten in teils öffentlich zugänglichen Einrichtungen befinden.

www.sammlung.pinakothek.de

„MÜNCHNER NOTE“

Museen, Bibliotheken und Archive sind als bestandshaltende Einrichtungen an einen demokratischen Bildungsauftrag gebunden, der gegenwärtig im digitalen Raum aufgrund gesetzlicher Rahmenbedingungen nur eingeschränkt wahrgenommen werden kann. In der "Münchner Note" fordern Museen, Bibliotheken und Archive die dringend notwendige politische Unterstützung zur Sichtbarmachung ihrer Sammlungsbestände im digitalen Raum.

Ausführliche Informationen und Download der "Münchner Note" als PDF

Meisterwerke

Albrecht Dürer

Selbstbildnis im Pelzrock, 1500

Details   

Vincent van Gogh

Sonnenblumen, 1888

Details   

Peter Paul Rubens

Raub der Töchter des Leukippos, um 1618

Details   

Caspar David Friedrich

Riesengebirgslandschaft mit aufsteigendem Nebel, um 1819/20

Details   

Franz von Lenbach

Hirtenknabe, 1860

Details   

Moritz von Schwind

Die Morgenstunde, um 1860

Details   

Cy Twombly

Lepanto VII, 2001

Details   

Rembrandt (Harmensz. van Rijn)

Jugendliches Selbstbildnis, 1629

Details   

Claude Monet

Seerosen, um 1915

Details   

Albrecht Altdorfer

Historienzyklus: Alexanderschlacht (Schlacht bei Issus), 1529

Details   

Jeff Wall

An Eviction, 1988/2004

Details   

Carl Spitzweg

Der arme Poet, 1839

Details   

Leonardo da Vinci

Madonna mit der Nelke, um 1475

Details   

Édouard Manet

Die Barke, 1874

Details   

Joseph Mallord William Turner

Ostende, 1844

Details   

August Macke

Mädchen unter Bäumen, 1914

Details