Von Goya bis Manet - Meisterwerke der Neuen Pinakothek in der Alten Pinakothek

Claude Monet

Seerosen, um 1915

Öl auf Leinwand, 151,4 x 201,0 cm
1978 aus dem Kunsthandel erworben
Inv. Nr. 14562

Details   

Von Goya bis Manet - Meisterwerke der Neuen Pinakothek in der Alten Pinakothek

Alte Pinakothek
Erdgeschoss Ostflügel

 ‐ 

VORÜBERGEHENDE SCHLIESSUNG DER AUSSTELLUNG „VON GOYA BIS MANET - MEISTERWERKE DER NEUEN PINAKOTHEK“ IN DER ALTEN PINAKOTHEK VOM 19. OKTOBER BIS VORAUSSICHTLICH MITTE DEZEMBER 2021

Im Rahmen einer Baumaßnahme im Erdgeschoss der Alten Pinakothek ist die Präsentation der Kunst des 19. Jahrhunderts für das Publikum ab dem 19. Oktober des Jahres leider nicht mehr zugänglich. Die Schließung wird voraussichtlich bis Mitte Dezember dauern. Den Bewunderern der Kunst „Von Goya bis Manet“ wird daher besonders ein Besuch während der Langen Nacht am 16. Oktober empfohlen.

Während dieser Zeit wird zugleich in Teilen eine Neupräsentation von Gemälden und Skulpturen aus der Neuen Pinakothek vorbereitet, die bislang nicht ausgestellt werden konnten. Claude Monets lang ersehnte „Seerosen“ werden dann ebenso wieder zu sehen sein wie die Maler des französischen Symbolismus um Pierre Bonnard. Auguste Rodin trifft auf Paul Cézanne und die Farben der Pointillisten definieren eine neue Art der Wahrnehmung.

Nach zweieinhalb Jahren, in denen die Neue Pinakothek bereits mit einer begrenzten Zahl von Meisterwerken in der Alten Pinakothek zu Gast ist, wird damit die Auswahlpräsentation von Gemälden und Skulpturen des 19. Jahrhunderts fortgesetzt.

Die Meisterwerke der Neuen Pinakothek in der Alten Pinakothek und der Sammlung Schack

Das Gebäude der Neuen Pinakothek muss nach vier Jahrzehnten Museums- und Ausstellungsbetrieb grundlegend technisch saniert werden. Das Museum ist deshalb für mehrere Jahre geschlossen. Während dieser Zeit sind ausgewählte Hauptwerke der Malerei und Skulptur des 19. Jahrhunderts in der Alten Pinakothek und in der Sammlung Schack ausgestellt. Die Auswahl spannt den Bogen vom Klassizismus und der Romantik bis zur beginnenden Moderne.

Von Goya bis Manet - Meisterwerke der Neuen Pinakothek in der Alten Pinakothek

Unter dem Titel „Von Goya bis Manet“ umreißen rund 90 Gemälde und Skulpturen das Spektrum vom ausgehenden 18. bis zum beginnenden 20. Jahrhundert. Mit dem temporären Umzug der Meisterwerke aus der Neuen Pinakothek in die Alte Pinakothek bietet sich die einmalige Gelegenheit, die berühmtesten Gemälde dieser beiden Häuser vereint unter einem Dach zu erleben.

Informationen zu den Öffnungzeiten und zum Eintritt in der Alten Pinakothek

#AltePinakothek