KÖNIGSKLASSE IV. Gegenwartskunst in Schloss Herrenchiemsee. Laib | Warhol | Flavin | Rainer | Basquiat

Ausstellungsansicht Königsklasse IV, 2018
Wolfgang Laib, Ohne Anfang und Ohne Ende, (2005-2018), Leihgabe aus Privatbesitz und
Arnulf Rainer, Kreuz Schwarz auf Hellbraun, 1969, 2012 als Schenkung des Künstlers erworben
Foto: Nicole Wilhelms, Bayerische Staatsgemäldesammlungen
© Bayerische Staatsgemäldesammlungen/ Wolfgang Laib/Arnulf Rainer

Details   

KÖNIGSKLASSE IV. Gegenwartskunst in Schloss Herrenchiemsee. Laib | Warhol | Flavin | Rainer | Basquiat

Pinakothek der Moderne
Schloss Herrenchiemsee

 ‐ 

19. MAI BIS 03. OKTOBER 2018 UND MAI BIS OKTOBER 2019

Im glanzvollen, von König Ludwig II errichteten Schloss Herrenchiemsee findet erneut die Sommerausstellung KÖNIGSKLASSE mit Hauptwerken aus der Pinakothek der Moderne statt. Künstlerräume von Wolfgang Laib, Andy Warhol, Dan Flavin, Arnulf Rainer oder Jean-Michel Basquiat werden in der unvollendeten, historischen Architektur des Schlosses neu kontextualisiert. Diese Auseinandersetzung wird durch das Kunstvermittlungs-programm KÖNIGSKUNDE unterstrichen. Vom 01. Juli bis 09. September laden täglich junge Kunstvermittlerinnen und Kunstvermittler zwischen 10.00 und 17.00 zum Dialog ein: es geht nicht nur darum, Wissen zu vertiefen, sondern die ästhetischen Dimensionen von Kunstwerken und Räumen sowie von Kultur und Natur zur Sprache zu bringen.

In Kooperation mit der Bayerischen Schlösserverwaltung.

KÖNIGSKUNDE, KÖNIGLICHE RUHE UND KÖNIGSWEG. BEGLEITPROGRAMM UND SERVICE ZUR AUSSTELLUNG

Königskunde im Juli und August 2018

 „Königskunde“ ist die Fortführung des erfolgreichen, für die „Königsklasse“ entwickelten museumspädagogischen Programms, das während der bayerischen Sommerferien vom 30. Juni bis 09. September angeboten wird. Jeweils drei junge Kunstsachverständige stehen für individuelle Rundgänge in der Ausstellung zur Verfügung. Sie laden Besucherinnen und Besucher zum persönlichen Gespräch über die Kunstwerke, die Sammlung und den Ausstellungsort ein.

Königliche Ruhe
Erkunden Sie während Ihres Besuchs der Königsklasse das Alte und das Neue Schloss sowie die stillen Winkel der Herreninsel mit Spazierwegen durch Wiesen, schattige Wälder und entlang des Ufers. Das Schlosscafé bietet den Besucherinnen und Besuchern Stärkungen mitten auf der Insel an. In der Schlosswirtschaft direkt am Schiffssteg können Sie hoch über dem See die Speisen und den Ausblick auf die umliegenden Berge genießen.

Königsweg
Von München und von Salzburg aus fahren stündlich je zwei Züge nach Prien am Chiemsee und zurück. Die durchschnittliche Fahrtzeit beträgt 50 bzw. 58 Minuten.

Zur Herreninsel kommen Sie von Prien aus mit dem Schiff täglich
06.40* | 07.10 | 08.15 | 09.00 | 09.20 | 09.40 | 10.00 | 10.30 | 11.00 | 12.00 | 12.30 | 13.00 | 14.00 | 14.30 | 15.00 | 15.45 | 16.25 | 17.00 | 17.00 | 18.00 | 19.30
Die Zeiten für die Rückfahrt entnehmen Sie bitte den Plänen vor Ort oder hier Sommerfahrplan (PDF)

* Montag – Samstag, nicht an Feiertagen

 

EINTRITT
Ausstellung zusammen mit Schlossführung: 11 Euro | 10 Euro ermäßigt
Nur Ausstellung: 6 Euro | 4 Euro ermäßigt

ÖFFNUNGSZEITEN
täglich von 9.00 - 18.00

Bayerische Staatsgemäldesammlungen in Kooperation mit der Bayerischen Schlösserverwaltung, gefördert von International Patrons of the Pinakothek.

Das Programm „Königskunde“ wird ermöglicht durch PIN. Freunde der Pinakothek der Moderne e.V. und DJE Kapital AG

Das Begleitprogramm können Sie auch hier herunterladen (PDF).