Förderer und Partner

Eine Vielzahl von Freundeskreisen und Förderern unterstützt die Arbeit der Pinakotheken. So fördert der 1953 gegründete Pinakotheks-Verein, der ursprünglich den Wiederaufbau der Alten Pinakothek zum Ziel hatte, heute die Alte und die Neue Pinakothek.

Ein umfangreiches Programm, das einen besonderen Einblick in die Arbeit der Pinakotheken ermöglicht, bietet mit Previews von Ausstellungen, Führungen und Vorträgen durch die Mitarbeiter des Hauses, mit Reisen und Festen einen neuen Blick auf die Kunst und die Gelegenheit zu interessanten Begegnungen.

Der Pinakotheks-Verein ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein mit Sitz in München mit derzeit etwa 400 Mitgliedern und Förderern. Ursprünglich wurde er gegründet, um den Wiederaufbau der im Krieg zerstörten Alten Pinakothek zu unterstützen. Als dies erfolgreich abgeschlossen war, wurde der Satzungszweck erweitert und umfasst heute die Förderung der Alten und Neuen Pinakothek mit deren Sammlungen. Die Pinakothek der Moderne wird durch eigene Fördervereine unterstützt.

Wir würden uns sehr freuen, auch Sie zu den Mitgliedern des Pinakotheks-Vereins zählen zu dürfen.

Flyer des Pinakotheks-Verein

Erwerbungen

Erwerbungen Pinakotheksverein

 

Seit den 1960er Jahren erwirbt der Pinakotheks-Verein regelmäßig Kunstwerke für die Alte und Neue Pinakothek. Dazu zählen vor allem Gemälde, aber auch einige Skulpturen, wie „Der Narr“ von Picasso aus dem Jahr 1905. Die jüngste Erwerbung stammt aus dem Jahr 2008, als Willem Kalfs „Stillleben mit Porzellankanne“ für die Alte Pinakothek angekauft werden konnte.

Eine Übersicht aller Erwerbungen finden Sie in der Broschüre (PDF, 4 MB) des Pinakotheks-Vereins. 

Schirmherren, Kuratorium und Vorstand

Schirmherren des Vereins sind:
Der Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland
Der Bayerische Ministerpräsident
Der Chef des Hauses Wittelsbach

Ein Kuratorium, dessen Mitglieder in dreijährigem Turnus berufen werden, unterstützt den Vorstand des Vereins und bildet die Brücke zu Mäzenen der Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung.

Dem Kuratorium gehören derzeit an:
S.K.H. Herzog Franz von Bayern  (Vorsitzender)
Dr. Wilhelm Winterstein
Karin Berger
Konrad O. Bernheimer
Dr. Nikolaus von Bomhard
Dr. Wolfgang Büchele
Prof. Dr. Hubert Burda
Dr. Gerhard Cromme
Georg Fahrenschon
August von Finck
Franz Haniel
Dr. Paul-Bernhard Kallen
Dr. Jürgen F. Kammer
Harald Krüger
Maja Oetker
Dr. Rudolf Pesl
Dr. Markus Rieß
Dr. Helmut Röschinger
Fritz Schäfer
Monika Schinzler
Dr. Dr. h.c. Albrecht Schmidt
Bettina von Siemens
Dr. Wolfgang Sprißler
Axel Strotbek
Dr. Peter-Alexander Wacker
Georg von Werz

Dem Vorstand gehören an:
Elisabeth Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein, Vorsitzende
Heinz Laber, stv. Vorsitzender
Gerd Amtstätter, stv. Vorsitzender und Schatzmeister
Heinrich Hamann, Schriftführer
Rudolf Hilbert

Mitgliedschaft

Mit einer Mitgliedschaft im Pinakotheks-Verein können auch Sie einen wichtigen persönlichen Beitrag leisten für die Weiterentwicklung der Sammlungen und ein lebendiges Auftreten der beiden Pinakotheken. Angesichts gekürzter staatlicher Museums-Etats bedarf es dieser Unterstützung durch privates Mäzenatentum mehr als je zuvor.

Wir würden uns sehr freuen, auch Sie als Mitglied des Pinakotheks-Vereins zu gewinnen. Die Mitgliedschaft können Sie durch Beitritt als ordentliches Mitglied oder Förderer erwerben. Bitte unterstützen Sie eine gute Sache.

Der Jahresbeitrag ist gestaffelt und beträgt:

für ordentliche Mitglieder
- natürliche Personen € 300,-
- juristische Personen € 1.000,-

für Förderer
- natürliche Personen € 1.000,-
- juristische Personen € 5.000,-

Mitgliedern unter 35 Jahren kann auf Antrag eine Beitragsermäßigung auf € 80,- gewährt werden. Der Beitrag und eventuell darüber hinausgehende Spenden können steuerlich abgesetzt werden.

Beitrittsformular (PDF, 85 KB)

Satzung (PDF, 250 KB)

Kontakt

PINAKOTHEKS-VEREIN
Verein zur Förderung der Alten und Neuen Pinakothek in München e.V.
Barer Str. 29
80799 München 
T (089) 23 805-102
F (089) 23 805-209
E-Mail: info@pinakotheksverein.de